KULARNAVA UNTERSTÜTZUNG

Spenden für mehr Liebe in der Welt und das Überleben einer kostbaren Tantra-Tradition in Deutschland.

Setzt ein Zeichen durch eine Spende, und wenn es nur 1 Euro ist!

Nutzt wer kann den Paypal Button, eine Aktion von weniger als einer Minute…

 

Bankverbindung wer kein Paypal nutzen will….

Lucian Loosen Kularnava
IBAN DE03 3701 0050 0429 9385 00
BIC PBNKDEFF

 

Liebe Tantrikerinnen und Tantriker,

liebe Gemeinschaft spirituell Gleichgesinnter,

 

nach dem gestrigen Staatsdekret wird das Grundrecht auf Versammlungsfreiheit weiter verboten durch die Kontaktsperre für weitere 2 Wochen bis 4. Mai 2020.

Da somit keine Gruppen stattfinden können und keine Einnahmen da sind bei weiteren Ausgaben für Investitionskredite und die laufenden Kosten für Haus, Auto, Versicherungen etc. stehen Kularnava und alle anderen Anbieter natürlich kurz vor dem AUS.

Das kann sich bis nach den Sommerferien hinziehen wenn sich an der Denke der Verantwortlichen die dem Wahn verfallen sind nicht drastisch etwas ändert oder ein Wunder passiert.

Wir fallen durch die Maschen eines materiell orientierten Netzes der Gesellschaft. Die Politiker (Beamten), die diese unsinnige Kontaktsperre weiter beschließen werden in Gegenwart und Zukunft weiter vom Staat bezahlt wie immer ohne Abstriche. Sie haben keine materielle Not. Das Handwerk und der Handel und Verkauf von Waren auch nicht, weil sie weiter arbeiten dürfen. Ebenso nicht die medizinische Versorgung. Und die Notare, Rechtsanwälte und Steuerberater können auch weiter arbeiten…

Aber WIR, die wir für das seelische und geistige Wohl und Heilung sorgen, verbunden mit der Kraft der Gruppe, die mehr Gutes bewirkt als alles andere, werden die Letzten sein, die wieder arbeiten dürfen beim der Lockerung des Shut Down. Auch die Staatssubventionen sind weniger als ein Tropfen auf den heißen Stein. Die Tantra-Institute müssen alle in zwei bis drei Monaten Insolvenz anmelden und Millionen von anderen wertvollen Anbietern von geistiger persönlichkeits-Dienstleistung sowie die Heiler am Körper und Massage-Institute ebenso. Das wird einen sehr negativen Knick in der Evolution der Menschheit bewirken, weil das Beste an der Spitze der Gesellschaft stirbt.

Ich habe in über 30-jähriger Arbeit mit sehr viel Einsatz und Disziplin dieses wunderbare Kularnava-System aufgebaut für Menschen in Seminaren und Ausbildungen. Es ist ein großes Gebäude, das aufwendig gepflegt und aufrecht erhalten wurde. Mit der Insolvenz wäre es über Jahre gestorben, weil ohne materielle Mittel auch der Betrieb der Seminare nicht weitergeführt werden kann.

Kein Kurs in der Szene wird auch mit äußerer Gestaltung so aufwändig betrieben wie Tantra. Mit Bildern und Altar, Musik und Düften, Yoga- und Massage-Hilfsmitteln und Ritualgegenständen in ca. 120 Kisten gelagert, Matten, Sitzkissen und Matratzen, Blumen und Ölen, Heizgeräten und Raumklima-Aroma, Talismanen und Gemälden…Alles das hat bisher einen begehbaren Traum erschaffen, einen anderen Planeten der Liebe, in dem Menschen Heilung und Liebe erfahren haben wie oft nie zuvor im Leben, was Körper und Seele verändert, befreit, gewandelt und erneuert und gestärkt haben: So kraftvoll wie nichts anderes im Leben es vermag.  Es hat den Menschen neue Visionen und Hoffnung gegeben. Vertrauen und Mut wurden gestärkt, wirklich neue Wege zu gehen und begeistert ihre Bestimmung zu manifestieren.

In der Kette von Illusionen, die die Wissenschaft und Politik gemeinsam mit den Medien gesponnen haben, ist eine Scheinwirklichkeit entstanden unter deren Hypnose die meisten stehen. Die Gehirnwäsche ist so machtvoll, dass sogar einige in unserer Szene daran glauben. Geboren aus der materiellen Angst vor Krankheit und Tod, werden Gesellschaft und Kultur, die geistigen Güter nachhaltig zerstört. Wenn geistige Werte sterben, das ist schlimmer als physischer Tod für mich. Ich weine und ich leide, denn die spirituelle Gemeinschaft Gleichgesinnter wird mir vom Staat genommen. Ich weine und leide, weil ich nicht mehr das tun kann, was ich am meisten liebe in meiner Seele, nämlich direkt den Menschen zu helfen. Lieber will ich sterben, als das nicht mehr ausüben zu dürfen! Ohne das, ist für mich das Leben kein Leben mehr. Ich bin nicht dazu da, jeden Tag mich an- und auszuziehen, zu essen und zu scheißen und wieder schlafen zu gehen.

Die geistige Verwandlung von Menschen geht nicht wirklich mit Büchern und Onlinekursen oder Video- Unterricht, denn es braucht die echte Begegnung und Berührung unter Menschen. Egal in welcher Religion oder Glaubensgemeinschaft, der SATSANG , die SANGHA, wurde immer als kraftvollstes Mittel der Weiterentwicklung in allen Religionen und Kulturen hervorgehoben. Auch Jesus sagte: „…wenn zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, bin ich mitten unter ihnen“ und nur dann, denn der einzelne und isolierte Mensch kann nicht wirklich geistig lernen, Kopfwissen aneignen ja, aber das macht nicht den Schatz aus, in dem es bei unserer Arbeit geht!!!

…mit schmerzvollem Herzen

Euer Lucian

 

P.S.: Eine Mail, die mich gestern erreichte ein Lichtblick….

 

Lieber Lucian,

eben gerade hab ich auf deiner Website den „Spendenaufruf“ gesehen.

Ich würde Kularnava sehr gerne mit einer monatlichen Spende unterstützen.

Da ich keine Kreditkarte und auch kein paypal Konto hab, würde ich es einfach auf dein Konto einzahlen,

Für dieses Monat wären das 50€, ich würde gerne mehr geben…

…es DARF KANN UND SOLL EINFACH NICHT SEIN, dass Kularnava, das du vor über 20 Jahren in die Welt gebracht hast, das du mit so viel Einsatz, Freude, Leidenschaft und Herzblut betreibst, das schon so vielen Menschen Glück, Licht und Liebe, Heilung und wahrscheinlich noch viel mehr geschenkt hat…

Es kann doch einfach nicht sein, dass dieses Juwel jetzt darben muss!!!

Ja, ich gebe gerne jeden Monat einfach soviel wie halt geht – bin auch anderweitig am Unterstützen – mein Mann zum Bsp. hat als Alleinunternehmer schon die fünfte Woche kein laufendes Einkommen mehr und so weiß ich noch von Vielen…,

…soviel unnötiges Leid für so viele, die einfach nichts dafür können…

Alles Liebe dir Tantrameister, Mahālakshmī sei mit dir/mit Kularnava,

Beate

(Name geändert, geschrieben von einer Teilnehmerin, die erst zwei Seminare erlebte und noch gar nicht die ganze Tiefe von Kularnava kennt)

 

 

DANKE! DANKE! DANKE! – von Herzen!

Liebe Gebende,

ich danke Euch von Herzen für Euren Zuspruch und Euren Willen, zu helfen! Das gibt mir moralisch unglaublich viel Kraft zum Weitermachen! Ich habe mich sooo gefreut…ich danke Euch und ich liebe Euch für dieses Zeichen der Zuversicht und des Lichtes! Wir im Tantra wissen, dass die Liebe durch Geben mehr wird. Wir sind eins. Viele Spenden sind bereits angekommen und weitere werden nötig sein, um die Seminarszene – hier unser Kularnava, dass am Boden liegt wieder hochzuziehen. Der „Push Up“ nach dem „Lock Down“ wird noch viel Monate benötigen…die Langzeitschäden sind nicht in ein paar Wochen weggewischt.

Danke Euch von Herzen für Euer Mitgefühl, Eure Großzügigkeit und Eure Unterstützung meiner Person und des Werkes KULARNAVA TANTRA, was wirklich noch wichtiger ist….

Möge die Große Göttin Euch segnen! Mögen wir uns bald wieder in den Armen liegen mit einer tantrischen Umarmung für den Frieden und die Liebe in der Welt!

Mit herzlich-tantrischen Grüßen aus Engelskirchen von einem Lucian, der sich aus der Asche am Boden langsam wieder aufrappelt ;-)….

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide