Emotional-Training: Bonding & Familienaufstellung

Seminardetails

zur Anmeldung
Tantra Gruppen, Paartherapie, Seminare im Tantra

Wochenend-Seminar für Singles und Paare
vom 26. Januar 2018, 18:00 Uhr
bis 28. Januar 2018, 16:00 Uhr
unter der Leitung von Lucian Loosen.

Ort:
Mitteldeutschland
Ort/Adresse werden in Kürze bekanntgegeben.
» Routenplanung

Institut:
Kularnava-Tantra Mitte

Teilnahmegebühren:
350,00 EUR
zzgl. Unterkunft und Verpflegung


Seminarinhalt

Coaching und emotionale Aufarbeitung von Trauma-Erlebnissen aus Kindheit und Jugend

Die Deutschen sind reich. Sehr reich sogar. Im Vergleich zu vielen Ländern haben sie alle materiellen Besitztümer und Bequemlichkeiten. Und die Deutschen sind klug und gebildet. Wieso sind wir gleichzeitig ein Volk miesgelaunter Nörgler, das immer an allem etwas auszusetzen hat? Warum sind wir so ernst, oft depressiv und lachen nicht mehr genug? Warum sind wir so kontrolliert, so extrem vernünftig und leben nicht mehr unsere Gefühle. Andere Völker, die nichts haben, können das noch.

Das Emotionaltraining wurde in den 70’er Jahren entwickelt. Es integrierte Beobachtungen über Körperkontakt bei Südsee-Völkern und brachte das zusammen mit Kommunikationstechniken der Selbsthilfegruppen von Synanon. Daraus entstand eine der Primär-Therapien. Heute teilweise als “Festhalte-Therapie” bekannt, von Jirina Prekop, weiterentwickelt, gehört Bonding auch zu den “Urschrei-Therapien”. Körperliche Nähe, verbunden mit emotionaler Offenheit ist ein Grundbedürfnis des erwachsenen Menschen. Auch die berühmte erste psychosomatische Klinik Deutschlands “Bad Herrenalb” unter der Leitung von Walter Lechler nutzte diese wertvolle Methode des Emotional-Trainings mit guten Erfolgen.

“Wir sind ausgehungert nach Nähe”, diagnostiziert Lucian Loosen. Das elementare Bedürfnis nach Nähe läßt mit dem Aufkommen der Sexualität nicht nach und kann auch nicht durch diese ersetzt werden. Ohne Nähe im Körperlichen und im übertragenen Sinn entsteht ein Zustand des Abgeschnittenseins – von sich selbst, den Menschen, der Umwelt und dem Leben.

Doch nicht nur der Emotionalkörper wird gereinigt durch Bonding, sondern es wird an tieferliegenden glücksverhindernden Einstellungen gearbeitet. Die werden aufgedeckt und durch neue lebensbejahende Glaubenssätze ersetzt. Neues Verhalten wird sofort auch in der Gruppe eingeübt.

Das Emotional-Trainings-Seminar ist für alle geeignet, die etwas grundlegendes in ihrer Persönlichkeit oder Partnerschaft ändern möchten und auch für Menschen, die vorhaben damit zu arbeiten:

Durch Bonding lernt der Teilnehmer/ die Teilnehmerin:

  • sich berechtigt zu fühlen, sich aus eigener Kraft zum Positiven hin zu verändern
  • gesammelte Wut in einem Wutausbruch freizusetzen und für sich selbst zu nutzen
  • genügend Kraft zu haben und genügend Antrieb zu positivem Denken und Handeln
  • eigenen Qualen in einem “Todeskampf” auszudrücken und frei zu lassen
  • sich gute Gefühle erlauben
  • genügend Kraft, die Notfall-Energie der Angst für sich zu nutzen intensive Angst ausdrücken und freilassen und sich als positive Kraft zu eigen machen
  • zu spüren, dass Du ein Recht hast auf Erfüllung und Befriedigung
  • positiv und lustvoll zu leben
  • ausgedrückte Freude und Erregung als eigenes Recht anzuerkennen und mit anderen zu teilen
  • sich für das Gefühl der Liebe – in der Mitte der Brust als Wärme empfunden – wieder  öffnen
  • kontaktfreudiger wieder auf andere Menschen zuzugehen
  • die eigene Bindungsfähigkeit in der Paarbeziehung zu entwickeln und zu stärken
  • mit den Verletzungen der eigenen Kindheit wieder ins Reine kommen und so nicht immer wieder Erfolg und Glück zu boykottieren

Anmeldung

Mit der Anmeldung bitte nur 50% der Gebühr vorab überweisen, der Rest wird am ersten Seminarabend entrichtet.

Anmerkungen oder Gutschein-Hinweise bitte eintragen!

Bitte warten …
rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide