Tantralehrer-Ausbildung: Deutschland, Österreich, Schweiz

Die erste Tantralehrer-Ausbildung Europas seit 1994 für Deutschland, Österreich und Schweiz – mit dem hochkarätigen Lehrer: Lucian Loosen (Köln)

Wer Ausbildung in Tantra möchte, geht zur Nr. 1 – Kularnava®. Seit 1994 haben wir uns auf Tantra-Ausbildung spezialisiert.

Keiner hat in Deutschland mehr Tantralehrer ausgebildet als Kularnava. Kularnava ist anders: Klassisches reines Tantra, aber erfrischend modern vermittelt. Kularnava, das ist kein verwässertes Psycho-Tantra und kein „Wohlfühl-Tantra“. Tantraseminare, Tantrakurse, Tantramassagen gibt es heute wie Sand am Meer. Und auch unzählige sogenannte „Selbsterfahrungen“ als Jahrestrainings in Tantra. Manche suchen eine Alternative. Wir haben eine neue Kategorie geschaffen – mit einem anderen Anspruch an Tiefe und Transformation. Kularnava mit dem Prädikat: ‚Ausbildungskompetenz’ vermittelt auf überraschend unkonventionelle Art die Fähigkeiten des klasssischen Tantra.

Keine falschen Erwartungen , was Kularnava Tantra NICHT ist: Wir sind ehrlich. Bei uns ist jeder falsch, der im Tantra nur eine Romanze sucht oder jemanden „abschleppen“ möchte. Für diesen Zweck ist unser Tantra leider ungeeignet. Dafür finden sich bestimmt preisgünstige Anbieter in Deiner Nähe. Wir sind Tantra ausschließlich für diejenigen, die es ernst meinen und auch die tieferen Schätze des Tantra entdecken wollen. Auch ist nicht mit einem Wochenende Tantra automatisch alles besser im Leben und die Sensualität sofort ekstatischer. Das ist Unsinn. Es ist nicht so einfach, eine neue Qualität in die Liebe und Sinnlichkeit hinein zu bringen. Kularnava ist ein Übungsweg, der Einsatz kostet.

Dafür können wir Dich aber zu Ekstase und Glücks-Erlebnissen führen, die Du noch nicht einmal im Traum für möglich gehalten hättest.

Im Tantra sind gut ausgebildete, qualifizierte und erfahrene Lehrer noch wichtiger als in anderen Bereichen. Intimität, Sensualität und innere Gefühle sind in der Geschichte unserer Erziehung zu oft missbraucht und verletzt worden. Um sich auch in heiklen Fragen und schwierigen Themen und Gefühlsprozessen ganz fallenlassen zu können in einem geschützten sicheren Rahmen, haben wir als Gruppenleiter nur sehr gut ausgebildete Tantriker, die auffangen und führen können. Kularnava® ist Dein seriöser Partner um das Geheimnis von Tantra zu entdecken. (Die Tantralehrer)

Die Vorreiter des Tantra

  • 1994 haben wir die erste so bezeichnete Tantralehrer-Ausbildung Europas aus der Taufe gehoben.
  • Erstmalig konnten Menschen Tantra wirklich intensiv, ganzheitlich und von Grund auf erlernen und erleben.
  • Eine neue Kategorie ist entstanden, die weit über die üblichen Jahresgruppen hinausgeht.
  • Die kontinuierliche lebensbegleitende Langzeitgruppe, die in die Tiefe geht, war geschaffen.
  • Hier wurden die besten Tantratechniken der Welt in einem Training zusammengefaßt, pädagogisch sinnvoll aufbereitet und spannend dargeboten.
  • Tantra-Ausbilder Lucian Loosen hat mit Kularnava® als Pionier das erste synergetische Tantra geschaffen – die einzigartige Verbindung von Körper-Seele-Geist.. Endlich war zusammengekommen, was zusammengehört.
  • Die Tantralehrer-Ausbildung ist eines der wenigen Trainings in Deutschland, dass Dich zum späteren Leiten von Tantra-Gruppen und zur Weitergabe von tantrisch-yogischer Körper- und Energiearbeit in eigener Praxis befähigt.
  • Auch wenn Teilnehmer/innen nicht beabsichtigen, es weiterzugeben, ist die Ausbildung die intensivste Form, sich im Tantra zu entwickeln; für alle, die es wirklich ernst meinen
  • Kularnava® – eine neue Dimension von Tantra

Gesamtleitung der Ausbildung: Lucian Loosen
Verwaltung+Finanzen : Patrizia Jakobs

Kularnava® – Das Tantra-Institut
Zum Dornbusch 21 – D-51766 Engelskirchen
Tel. (0 22 63) 90 17 41 – Fax (0 22 63) 48 19 78

Was bringt die Tantralehrer-Ausbildung?

Tantra-Lehrer-Ausbildung
“Die Ausbildungsgruppe –
immer mehr wagen den Schritt
zur persönlichen Befreiung.”

Dein persönlicher Nutzen:

  • Du lebst Deine Gefühle und Deine Liebe voller durch Tantra
  • Du bereicherst und erneuerst Deine bestehende Liebesbeziehung
  • Wenn Du alleine lebst, befreist und öffnest Du Dich für die richtige Frau/den richtigen Mann, die/der in Dein Leben kommt mit dem Tantrakurs
  • Du änderst endlich alte Gewohnheiten mittels Kularnava®-Tantra
  • Du erhebst Leichtigkeit, Freude, Spaß und Lachen zu Deinem Lebensgrundgefühl
  • Du lernst das Geheimnis alter Schatten kennen
  • Du befreist sanft aber vollständig Deine Sensualität durch Tantra Techniken
  • Du löst Dich aus familiären Verstrickungen
  • Du baust Deine Gesundheit und Selbstheilungskräfte auf
  • Dein Körper wird leistungsfähiger und flexibler mit Tantra
  • Du entspannst Dich und erlebst dauerhafter kraftvolle Gelassenheit
  • Du schöpfst die Vielfalt von und Liebe ganz aus durch das Tantra-Seminar
  • Deine Sensibilität und Erlebnisfähigkeit vertiefen sich
  • Was Du auch anfaßt – es darf gelingen
  • Du entwickelst weitaus mehr Tatkraft durch Kundalini Tantra Energie
  • Ein Schuß mehr Begeisterungsvermögen entfaltet sich in Dir
  • Du badest eineinhalb Jahre im Energiefeld einer kraftvollen Gruppe und inspirierender Lehrer
  • Du lernst viele spontane, kraftvolle und lustvolle Männer und Frauen kennen
  • Du erfährst alle Basis-Übungen des Tantra durch Kularnava® zur Erweckung Deiner ganzen Ekstasefähigkeit

Welchen Nutzen können die TeilnehmerInnen darüber hinaus durch das Training erschaffen?

  • das Leben Deiner Vision durch Lenkung der sensuellen Energie in alle Lebensbereiche: Beruf, Berufung, Partnerschaft, Gesundheit, Finanzen, Hobbys, Projekte, Liebhabereien, erfüllte Sinnlichkeit…
  • Stärkung von Selbstwert und Selbstliebe durch Kularnava® Tantra
  • die Macht, tiefe Wünsche und Sehnsüchte zu verwirklichen
  • Steigerung der Lebensqualität im Verlaufe des Tantra Trainings
  • Wohlbefinden und inneres Glück statt Hetzen nach äußerem Erfolg
  • Erweiterung des Horizontes durch Tantra Rituale
  • Spaß und Lebensfreude
  • mit der Kularnava® Ausbildung nutzt Du die Kraft der Gruppe für Dein inneres Wachstum
  • Gesundheitsstabilisierung durch höhere Übereinstimmung von spirituellem, mentalem, emotionalem und physischem Körper dank Kularnava®
  • So viel Überfluß im Individuum, daß das bisher nehmende Bewußtsein zum Gebenden wird mit dem Tantrakurs
  • Einen Beitrag zum Weltfrieden durch Frieden im eigenen Inneren leisten
  • Miteinbeziehen sogenannter spiritueller Talente, souveräner Umgang mit ihnen, sowie ihr natürlicher Einsatz im beruflichen und privaten Leben
  • Harmonisierung des Berufslebens mit dem Privaten durch Kularnava®
  • Entwicklung individueller Werkzeuge für die Meisterung des Alltags
  • Eine tiefe Verbindung zur inneren Quelle von Weisheit, Liebe und Kraft

Wie wirkt die Tantra-Ausbildung?

Die Wirkung beginnt mit dem Entschluß zur Teilnahme. Die volle Kraft, das Leben in die eigenen Hände zu nehmen, es vollständig neu zu sehen und auf Wunsch auch zu verändern, entfaltet jeder Teilnehmer in seinem eigenen Tempo so weit und tief, wie er es für sich wünscht durch die Tantra Ausbildung.

Die Ausbildung gibt kein allgemeingültiges Konzept vor, zwingt keine Weltanschauung auf. Sie unterstützt leise und doch sehr kraftvoll dabei, die eigene innere Wahrheit zu finden und im Einklang mit ihr zu leben. Durch klare, kompetente und einfühlsame Führung assistiert Lucian den TeilnehmerInnen, ihre eigenen Potentiale voll auszuschöpfen in diesem Tantra Seminar.

Lucian Loosen lehrt nicht nur Tantra, sondern lebt es auch. So kann das, was authentisch ausstrahlt, die Teilnehmer inspirieren und anstecken.

Die tiefe Reinigung von begrenzenden Einstellungen, Blockaden, Überzeugungen, Glaubenssystemen, alten Mustern und Urteilen über die eigene Person und andere eröffnet ein immenses, bislang verdrängtes Energiepotential. Die Heilung körperlicher Blockaden und Traumata durch Kularnava ® befreit das volle Feuer der Lust im Tantrakurs.

Dieses Potential im Einklang mit dem göttlichen Willen zu entfalten und in den Alltag zu integrieren, wirkt positiv und verbindend in allen Lebensbereichen wie Ehe, Familie, Partnerschaft, Freundschaft, Beruf, Freizeit, Hobby und vielen mehr.

Das bedeutet beispielsweise:

  • Weitung des Blicks für kosmische Gesetze und spirituelle Zusammenhänge
  • Vollständiges Annehmen des Status Quo, der gegenwärtigen Lebenssituation
  • In Einklang bringen der männlichen und weiblichen Seite mit Tantra
  • Synchronisierung der rechten und linken Gehirnhälfte durch die Kularnava® Techniken
  • Wiedervereinigung des getrennten Selbst – des Ego – mit dem Höheren oder Inneren Selbst

Für wen eignet sich die Ausbildung?

Die eineinhalb-jährige Ausbildung mit Lucian ist für alle Menschen geeignet, die durch kontinuierliche Arbeit an sich selbst persönliche Kraft, Liebe, Freude, Freiheit, Bewußtsein und mehr in ihrem Leben manifestieren wollen. Die Tantra Ausbildung ist eine überkonfessionelle Schule, die keine bestimmte Vorbildung oder spirituelle Erfahrung voraussetzt.

Die Tantra-Ausbildung bietet keine Lebenshilfe-Rezepte. Die TeilnehmerInnen entwickeln selbst aus den Bedürfnissen und Wünschen ihres bisherigen Lebens einen individuellen Ausbildungsweg und erreichen so eine Stabilisierung und Ausdehnung in all den Bereichen, in denen sie selbst eine Veränderung anstreben. Jene Menschen, die dieses eineinhalbjährige Tantra Programm mit vollem Engagement durchlaufen, haben die Chance, sich selbst und die inneren Zusammenhänge in ihrem Leben und global sehr tief kennen- und lieben zu lernen.

Stetiger Dialog mit dem inneren Wissen ist eine wesentliche Voraussetzung zur harmonischen und liebevollen Erfüllung der individuellen Lebensaufgabe für alle Menschen, die Verantwortung tragen, wie zum Beispiel Mütter und Väter, Menschen in Sozialberufen wie Ärzte, Therapeuten, Zentrumsgründer und Lehrer, Führungskräfte aus Wirtschaft, Verwaltung, Politik, Wissenschaft und Kunst, Vereinsvorstände und viele andere. Privatpersonen, die ihr Liebesleben ausdehnen und reicher gestalten wollen, finden in diesem Tantra Training die richtigen Anstöße zur Lösung.

Wir denken an Menschen, die – einmal mit Kularnava® Tantra in Berührung gekommen – spontan eine innere Zuneigung zu den Herangehensweisen und Inhalten an sich erlebten. Diese erste Freude und tiefe Berührtheit sollte sich einige Zeit bewährt haben. Wenn nach einigen Erlebnissen nach wie vor immer wieder Begeisterung und tiefes Interesse für den Tantra-Weg aufkommt, halten wir dies für eine gute Voraussetzung für die Ausbildung und für Tantra Seminare und Tantra Seminare.

Ein persönliches Gespräch innerhalb des Kularnava® Tantra Einführungs- und Kennenlern-seminars dient als Orientierung dafür, ob die theoretischen und praktischen Voraussetzungen einen erfolgreichen Abschluß in Aussicht stellen.

Der/die Tantra-Übende sollte den inneren Drang verspüren, mehr über Tantra und vor allem im Tantra zu erfahren, wöchentlich körperlich und geistig zu üben, und den Wunsch zu haben, sich insgesamt mehr zu vertiefen.

Für das spätere Unterrichten ist die Bereitschaft wichtig, mit Menschen umzugehen und Einfühlungsvermögen für andere Menschen aufzubringen.

Da die Tantra-Ausbildung auch starke Selbsterfahrung ist, eine Zeit intensiven Wachstums, steht sie ebenso allen offen, die später nicht lehren oder unterrichten möchten, als Tantra Lehrer, Tantra Seminar Leiter oder Tantra Seminarleiter oder z.B. als Tantra Massage Therapeut/in.

Erfahrungsgemäß macht die Hälfte der TeilnehmerInnen die Ausbildung erst einmal für sich selbst, ohne an die Möglichkeit der Weitergabe von Tantra zu denken.

Aufbau der Ausbildung

Der Lehrgang an unserer Kularnava® Tantra Schule umfaßt die Dauer von 1,5 Jahren (18 Monaten). Gemeinsam entwickeln wir uns durch die Jahreszeiten: Start im Sommer, Ernte im Herbst.

Die Tantra-Ausbildung besteht aus drei 9tägigen Blockseminaren und 7 Wochenenden. Wir haben die Ausbildung auf zwei Kalenderjahre gelegt, so dass innerhalb eines Jahres möglichst wenig Urlaubszeit belastet wird. So können auch Menschen, die beruflich sehr belastet sind oder die Kinder haben, das Training in ihr Leben integrieren.

Die Struktur im Einzelnen:

1. Tantraseminar: Liebe – Lust – Leidenschaft 9-Tages-Block

19. – 28. August 2017, Start in der Toscana 9-Tage, Ferienresort Guadalupe

Die unteren drei Energiezentren: Wurzel-Cakra, Geschlechts-Cakra, Solarplexus-Cakra kennengelernt, gefühlt, grundlegend bewußt gemacht und befreit haben. Das Thema Sensualität intensiv bearbeitet haben, die Beckenbodenheilmassage mit Lucian kennengelernt und eingeübt haben. Familien-Aufstellungen. Die wundervollen Auswirkungen von Kularnava® erlebt haben. Die Premium-Tantra-Massage ®. (Tantra Intensiv Kurs)

2. Tantra-Herbst-Seminar: Herz und Sensualität, 9-Tages-Block

20. – 29. Oktober 2017, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Das Herzcakra öffnen, Liebe und Mitgefühl zulassen, die eigene Geschlechtsidentifikation finden und stärken, Männer- und Frauengruppe, Tantrische Massage, die Herz-Genital-Verbindung stärken, weiterführender tantrischer Prozeß. (Tantra Intensiv Kurs)

3. Tantraseminar: Faszinierende Tantra-Philosophie Wochenende

12. – 14. Januar 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Philosophie und Geschichte des Yoga und Tantra verstanden haben, rechtshändiger und linkshändiger Weg; Kularnava-Tantra, neue tantrische Massagen, Kama Sutra. (Tantra Seminar Wochenende)

4. Tantraseminar Ostern: Partner-Ekstase 9-Tages-Block

23. März – 1. April 2018, (Osterferien), Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Die oberen drei Cakras kennengelernt, gefühlt und grundlegend befreit haben, Hals-Cakra, Stirn-Cakra, Scheitel-Cakra. Vipassana Meditation. Die Kundalini-Atmung. Mit der höchsten tantrischen Ekstase in Berührung gekommen sein, Meditation und höhere Tantra-Techniken, Maithuna-Vereinigungs-Tantra mit Lucian eingeübt haben. (Tantra Intensiv Kurs)

5. Tantraseminar: Die Yoga-Massage®-Grundausbildung, 4-Tages-Workshop

9. – 13. Mai 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Die grundlegende Ganzkörper-Heil- und Kräftigungsmassage erlernen, anwenden und genießen. Die Grundlagen von Yin und Yang am Körper erlernt haben. In 12 Teilen und über 130 verschiedenen Techniken eine der besten Massagen der Welt beherrschen. (Tantra-Seminar-Wochenende)

6. Tantraseminar: Die Kunst des Lehrens I Wochenende

15. – 17. Juni 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Unterrichtsgestaltung und Konzipierung von Yoga- und Tantrastunden. Pädagogik in Grundzügen verstanden haben, das Handwerkszeug zum selbständigen Erstellen einer Unterrichtsstunde gelernt haben, den zweiten 9-Tages-Block integriert und verarbeitet haben. (Tantra Seminar Wochenende)

7. Tantraseminar: Die Welt der Cakren

6. – 8. Juli 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Vertiefter Einstieg in das Abenteuer der sieben Cakren durch Theorie, Übung und Cakren-Malen. Die Energiezentren und Kularnava®-Tantra. Selbstdiagnose und Persönlichkeitsentwicklung über das Cakra-System. (Tantra Seminar Wochenende)

8. Tantraseminar: Tantra-Special – Die 7 Nächte des Tantra

14. – 16. September 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Die sieben Nächte des Tantra von Ashley Thirleby – das Paar-Ritual schlechthin, zusammengefaßt an diesem Wochenende. Vertiefung von Maithuna.

9. Tantraseminar: Supervision & Persönlichkeitsentwicklung

9. – 11. November 2018, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Vorstellstunden mit Feedback. Umsetzung des Gelernten. Die Kunst des Vortragens.

(Tantra Seminar Wochenende)

10. Tantraseminar: Fruchtbarkeit und Ernte Wochenende

7. – 9. Dezember 2018, Abschluss-Wochenende, Design Hotel “Friends”, Mittelrhein

Selbstwürdigung und Selbstbelohnung, Zeugnisverleihungsritual, Ehrung der erfolgreichen TantrikerInnen, großes Fest, Abschlußritual. (Tantra Seminar Wochenende)

Toscana-Gruppe_web

Ausbildung Tantra

Durch Tantra-Yoga Spann-Kraft und Vitalität stärken – auch für Ungeübte!

Teilnehmerstimmen zur Tantra-Ausbildung (TAN)

Petra, Unternehmensberaterin, Tantra Köln, Tantraausbildung:

„Die größte Stärke der Tantra-Ausbildung war für mich das Konzept, die Organisation, Stärke und Präsenz von Lucian sowie seine Weisheit und die Fähigkeit, Situationen, Gefühle von allen Teilnehmern zu erkennen und sie dort abzuholen, wo sie gerade stehen und dann Hilfestellung zu geben. Lucian hat viel Sinn für Ästhetik und Schönheit des Liebestempels. Die Ganzheitlichkeit ist in der Tan-Ausbildung einmalig!“!

Claudia, Erzieherin, Tantra Stuttgart, Tantraausbildung:

„Ich habe im Tantra gelernt, Ängste und Scham abzubauen, über Grenzen zu gehen und dadurch zu wachsen.  Und ich konnte in meine Weiblichkeit kommen, meine Chakren spüren und Fantasien leben. Lucian als Leiter war präsent, stark, liebevoll, authentisch, ein großer Lehrer. Er hat immer die richtigen Worte und das richtige Verhalten gewählt.“

Hans, Schreiner, Tantra Köln, Tantratraining:

„Für mich war die Leiterin der Ausbildung präsent, weiblich, unterstützend, liebevoll und engagiert. Die Assistenten waren immer offen und liebevoll. Zum Schluss der Ausbildung möchte ich noch sagen, wie dankbar ich bin für das Wachstum, das ich erfahren durfte. Auch danke ich für die vielseitigen Erfahrungen, besonders die Öffnung und Verbundenheit zu den anderen Gruppenmitgliedern. Das Göttliche im Anderen spüren zu dürfen und auch in mir.“

Thomas, IT-Branche, Tantra Köln, Tantraausbildung:

„Die Tantra-Ausbildung hat mich mit dem Körper erfahren lassen, was der Kopf sowieso schon wusste. Mit jedem neuen Ritual konnte ich Veränderungen erfahren, äußerlich und innerlich. Ich habe erkannt: ‚Mein Glück und Wohlbefinden hängen nicht von den äußeren Umständen ab. Ich habe gelernt, mehr Eigenverantwortung für mein Wohlbefinden, mein Glück und meine Lust zu übernehmen.“

Andrea, Sängerin, Tantra Dortmund, Tantra-Ausbildung:

„Es fühlte sich für mich gut an, dass das Assistenz-Team der Begleiter immer konstant da war und sehr erfahren in der Begleitung von Menschen. Den Leiter Lucian habe ich als klar, deutlich, kraftvoll, offen und doch ganz bei sich erlebt. Er hat laut und deutlich gesprochen, er ist kompetent und ich habe gefühlt, er weiß wovon er spricht. Lucian verfügt über ein breites Wissen, so konnte ich mich ihm als Lehrer ganz anvertrauen.“

Lars, Biologe, Tantra Oberhausen, Tantratraining:

„Es war schön so gut durch die Tantra-Rituale geleitet zu werden. Die Leiter waren kompetent, immer offen und ansprechbar, der Gruppe zugewandt, die passende Mischung zwischen ernsthaft und humorvoll, gelassen und souverän. Weiter so! Bringt noch mehr Menschen dazu, diesen Tantra-Weg zu gehen! Das ist Friedensarbeit!“

Tatjana, Masseurin, Tantra Bochum, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Für mich war das wichtigste in der Tantraausbildung die ‚Göttlichkeit‘ und Feierlichkeit der Rituale, die mich sehr berührt haben. Lucian hat da eine sehr große Sensibilität und Inspiration genau das Richtige für die Gruppe zu sagen, so dass jeder sein Potential über alte Grenzen hinaus entfalten kann. Die Tantra Ausbildung hat meine Kundalini-Energie sehr erweckt!“

Werner, Fliesenleger, Tantra Hannover, Tantra-Training:

„Für mich war das Wichtigste in der Tantra-Ausbildung, die Vereinbarkeit von Körper, Geist und Seele zu erfahren. Sie war für mich der Weg zu mehr Selbstvertrauen. Ich konnte mehr Ruhe und innere Ausgeglichenheit finden, als Weg zu mir selbst.“

Marijana, Mutter, Tantra Köln, Tantra Ausbildung:

„Ich kann an der Ausbildung nichts kritisieren. Mir fällt dazu nichts ein. Das ganze Konzept der Tantraausbildung mit Eurer Liebe und Hingabe war schon so perfekt. Die Leiter waren offen und zugewandt, klar und verständlich, sehr kompetent. Das war mir wichtig bei einem so intimen und heiklen Thema wie Tantra.“

Bernd, Zahnarzt, Tantra Düsseldorf, Tantra Lehrer Ausbildung:

„Die Leiterin der Ausbildung war voller Herzlichkeit und mit kraftvoller Unterstützung für mich und meinen nicht ganz einfachen Weg. Ich muss hier ein großes Lob für das Tantra-Assistenzteam aussprechen. Die Assistenten haben sich so präsent eingesetzt!!! Klasse!!!“

Sabine, Erzieherin, Tantra Bonn, Tantratraining:

„Die Tantra-Gruppe hatte so eine starke, positive Energie. Ich habe darin gebadet, diese universelle Liebe und Annahme eines Jeden mit Stärken und Schwächen. Mit meinem Partner an meiner Seite konnte ich eine ganz neue Tiefe für unsere Beziehung entdecken. Das war (über-) lebensnotwendig für uns. Wir haben so viele positive, spannende Impulse für unsere Liebe bekommen, das war wie ein zweiter Frühling unserer Ehe. Alleine hätten wir das nie geschafft. Es ist so wichtig sich die Auszeit von Beruf und Alltag zu gönnen, um wieder dem primären Gefühl der Paarbeziehung – Liebe – einen Raum zu geben.“

Anna, Diplom Pädagogin, Tantra Neuss, Tantra-Ausbildung:

„Ich bin durch das Tantratraining wirklich in die Tiefe gekommen und habe viele alte, behindernde Glaubenssätze und Blockaden auflösen können. Ich fühle eine neue Freiheit wie neu geboren, um mein Leben neu zu beginnen. Ich habe gelernt, loszulassen und mich fallen zu lassen, konnte meine Weiblichkeit entfalten und meine Sinnlichkeit weiter entwickeln. Ich habe im Tantra gelernt, ehrlich zu mir und damit auch ehrlich zu anderen zu sein.“

Manfred, Lehrer, Tantra Aachen, Tantraausbildung:

„Sehr hilfreich waren die längeren Ausbildungs-Abschnitte mit 9 Tagen am Stück. Das macht heute keine andere Tantraschule mehr. Aber genau da konnte ich so viel Abstand von meinem normalen Alltags-Umfeld finden, dass ich wirklich meine tieferen Wünsche spüren konnte und neue Visionen bekam. Das ist so wertvoll, denn wenn man nicht weiss, wo man hin will, kann man die wertvolle Lebenszeit nicht nutzen. Die TAN war ein echtes Retreat, das Energiefeld der Großen Göttin!“

Sabine, Heilpraktikerin, Tantra Leverkusen, Tantra Training:

„Der Leiter der Tantra-Ausbildung Lucian kam klar, liebevoll und auch witzig rüber. Dennoch war er nicht im Mittelpunkt sondern die Teilnehmer. Jeder konnte sich auf sich selbst und seine Erfahrungen konzentrieren. Wie erfrischend, dass es keine stundenlangen Mitteilungsrunden gab, wo jeder nur über Probleme redet, sondern dass immer die direkte Erfahrung im Vordergrund stand und nicht das ‚Reden über….‘. Auch die Leiterin war klar, liebevoll und offen. Danke!“

Frank, Verkaufs-Coach, Tantra Köln, Tantra-Ausbildung:

„Die Ausbildung war ein großes Experimentierfeld in geschütztem Rahmen. Die große Palette der tantrischen Übungen war total Klasse!!!“

Katharina, Versicherungswesen, Tantra Münster, Tantra Ausbildung:

„Mir hat an der Tantra-Ausbildung am besten die sehr klare und gut durchdachte Struktur gefallen. Es war ein toller Aufbau, das sanft und ansteigend jede neue Anforderung mit viel Sensibilität vorbereitet wurde. So waren die Grenzüberschreitungen im Gefühl erstaunlich natürlich und einfach. Was ich persönlich gelernt habe: ‚Andere können mir Werkzeuge vermitteln, aber ICH kann sie nutzen.“

Stefan, IT-Branche, Tantra Düsseldorf, Tantraausbildung:

„An Lucian, dem Tantra-Ausbildungs-Leiter gefällt mir am besten die menschliche und authentische Art. Das begeistert und reißt mit. Er ist sehr strukturiert, gebildet, humorvoll und vor allem immer liebevoll.“

Manuela, Tanzpädagogin, Tantra Köln, Tantra-Training:

“Die Leiterin der Tantra-Ausbildung (Shakti) habe ich als sexy Frau mit Leidenschaft und Mitgefühl wahrgenommen. Für mich als Frau war das ein tolles Vorbild. Die Tantra-Assistenten bei Kularnava waren hilfsbereit und liebevoll, immer da wenn man sie brauchte.“

Claudia, Psychotherapeutin, Tantra Bonn, Tantratraining:

„Das Beste an der Tantra-Ausbildung war die Eigenverantwortlichkeit der Teilnehmer. Ich war für mein Wohlbefinden verantwortlich. Ich habe im Tantra gelernt, Grenzen zu setzen und Erfahrungen zu machen, Erfahrungen dass die Beziehungen zu den Menschen weitergehen und nicht abbrechen, ich werde nicht verurteilt von anderen, keiner trennt sich von mir oder bestraft mich, wenn ich meine Bedürfnisse äußert. Ich bin willkommen mit meinen Bedürfnissen und Wünschen.“

Martin, Beamter bei der Stadt, Tantra Essen, Tantra Training:

„Ich habe den Leiter der Tantra-Ausbildung Lucian immer sehr präsent und klar erlebt. Das hat mir Sicherheit und Struktur gegeben. Ich war immer wieder erstaunt, wie gut er die Teilnehmer einschätzen konnte, obwohl keine langen intensiven Gespräche stattfanden. Das spricht für seine Menschenkenntnis und seine Intuition.“

Hanna, Sekretärin, Tantra Bonn, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Ich kam wegen des Frauenthemas in die Ausbildung. Da haben mir die Frauentage sehr weitergeholfen in geschütztem Rahmen meine Verbindung zu den anderen Frauen zu stärken, sie nicht als Konkurrentinnen zu sehen, sondern als Schwestern. Von jeder konnte ich etwas Wertvolles lernen. Die Leiterin hat für mich sehr schön die Weiblichkeit repräsentiert und vorgelebt. Vor allem in der Frauengruppe habe ich sie sehr unterstützend erlebt.“

Timo, Student, Tantra Oberhausen, Tantra Lehrer Ausbildung:

„Ich habe keinen Ausbildungstag missen wollen, auch die tief und schmerzlich für mich waren. Vielen Dank für die gemeinsame Reise, die mich hat wachsen lassen und mein Herz wieder geöffnet hat. Es fällt mir heute leicht auf Menschen zuzugehen und mehr Nähe zuzulassen. Das ist ein Erfahrungsschatz, den ich mein ganzes Leben nutzen kann…“

Albert, Elektriker, Tantra Köln, Tantralehrerausbildung:

„Die Assistenten der Tantra-Ausbildung haben großartige Arbeit geleistet. Immer für uns da, unterstützend, ermunternd, auffangend. Die Atmosphäre, die sie für uns ‚gezaubert‘ haben war sehr wohltuend. So konnte ich mich auch den heiklen Themen stellen, die für mich dran waren.“

Samantha, Tantra-Masseurin, Tantra München, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„An der Tantra-Ausbildung Kularnava hat mir am besten die Yoga-Massage gefallen, aber es gab auch viele tolle andere Rituale. Da war mir die weite Anreise es wirklich wert. Ich würde es immer wieder machen. Auch die Regional-Gruppen-Treffen untereinander haben mir sehr gut getan und ich konnte so einen tantrischen Freundeskreis aufbauen, den ich auch nach der Ausbildung mit Massagen und sinnlichem Beisammensein genießen kann. Den Tantra-Leiter Lucian habe ich als stark und männlich empfunden, macht sein Ding!“

Harald, Gymnasial-Lehrer, Tantra Köln, Tantra Training:

„Was ich toll fand in der Tantra-Ausbildung: Klarheit, Führung, Energie des Leiters und den guten Aufbau und die Struktur des Tantra-Trainings. So konnte ich mich entfalten, meine Identität mehr finden, die Spiritualität stärken und Energie für mein übriges Leben gewinnen.“

Barbara, Coach, Tantra Köln, Tantratraining:

“Danke, Weiter so! Es war Raum für Emotionen und das Zeigen der verletzliche Seite da. Ich konnte auch meine Schwächen und Schatten anschauen und annehmen. Manchmal war ich selbst zu zurückhaltend. Ich kann selbst entscheiden, ob ich dazu gehöre oder nicht. Wenn ich auf Menschen zugehe, zu denen ich zu Anfang Abneigung empfunden habe, kann ich die Abneigung in Zuneigung verwandeln. Menschen sind nur solange langweilig, wie ich Ihnen noch nicht begegnet bin. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin der Tantra-Ausbildung war für mich ein wertvoller Spiegel. Das ist die Kraft der Gruppe.“

Peter, mittleres Management, Tantra Berlin, Tantra-Training:

„Wir wurden in der Tantra-Ausbildung durch den Leiter sehr gut geführt. Er ist strukturiert, das gibt Sicherheit. Seine vielseitigen Talente haben die Ausbildung ebenso vielseitig gemacht. Die Leiterin hat mit ihrer Präsenz Sicherheit ausgestrahlt. Ihre Anleitung der Rituale war erotisch weich und energievoll zugleich. Die Tantra-Assistenten waren mir sehr wichtig. Ich werde auch weitermachen und gerne bei Euch assistieren. Ich bin ein Stück offener und selbstsicherer geworden.“

Andreas, selbständiger Unternehmer, Tantra München, Tantra Training:

„Mir hat die Tantra-Ausbildung geholfen, meine eigene Stärke zu festigen und vermeintliche Schwächen und abgelehnte Teile anzunehmen. Durch Tantra konnte ich rund werden und das Yin und Yang in mir selbst spüren in mir selbst vollkommen zu sein. So bin ich unabhängiger geworden von der Liebe eines anderen Menschen – habe die Selbstliebe gestärkt und sehe heute die Liebe eines anderen als ein Geschenk bin aber nicht so abhängig davon. So kam mehr Leichtigkeit und Glück in mein Leben!“

Katja, Künstlerin, Tantra Hamburg, Tantra Ausbildung:

„Die Tantraausbildung hat mir einen guten Rahmen gegeben, um mich weiter entwickeln zu können. So konnte ich immer stärker die Eigenverantwortung übernehmen. Manches habe ich erst sehr viel später erkannt wie wichtig die Erfahrungen in ihrer Dichte für mich waren in dem Tantra-Training. Der Leiter Lucian hat mich gut durch meine Widerstände geführt und darüber hinweg geholfen. Die Leiterin war ein sprudelnder Quell des Herzens!“

Johannes, Unternehmer, Tantra Berlin, Tantra-Ausbildung:

„Ich schätze an der Kularnava Tantra-Ausbildung, die ich jetzt abgeschlossen haben, Lucian’s fundiertes Wissen und seinen großen Erfahrungsschatz. Dadurch war die Ausbildung intensiv und facettenreich. Lucian ist sicher, konkret, selbstbewusst, gesprächsbereit und humorvoll. Ich bin so dankbar ein so breit angelegtes Spektrum des Tantra kennengelert zu haben.“

Nicole, Musikerin, Tantra Frankfurt, Tantraausbildung:

„Ich danke, dass Lucian uns hat an seinem Wissens-Schatz teilhaben lassen und so grosszügig das Material zur Verfügung stellt. In seinen Büchern und in hunderten Info-Blättern wird jede Technik weitergegeben zur eigenen späteren Anwendung auch nach Jahren. Das ist für mich vorbildlich und gelebtes Tantra. Das Wissen und die Liebe mit vollen Händen weitergeben, damit es sich verbreitet. Und es nicht für viel Geld oder mit Geheimnis-Krämerei unter dem Deckel zu halten – wie es so viele Tantra-Schulen tun, aus Angst vor Konkurrenz.“

Stefan, Jungunternehmer, Tantra Köln, Tantra Ausbildung:

„Die Leiterin der Ausbildung fand ich unterstützend, selbstsicher, hilfsbereit und mit vertrauensvoller Ausstrahlung. Die Assistenten der Tantraausbildung haben bei Vorführungen und Demonstrationen uns sehr authentisch gezeigt worauf es ankommt. Das war souverän und inspirierend, dass jede Übung gezeigt wurde bevor wir sie ausgeführt haben. Es war auch immer Raum für persönliche Fragen da. Da merkt man die große Erfahrung von Kularnava.“

Rosie, Schauspielerin, Tantra Berlin, Tantra-Ausbildung:

„Danke für die vielen bewegenden Momente in den letzten 1,5 Jahren. Danke, dass ich so Vieles lernen durfte. Danke für alles, was IHR ALLE  gegeben habt.“

Ben, Therapeut, Tantra Zürich, Tantraausbildung:

„Für mich war das Thema: Männlichkeit das Wichtigste und das die Partnerwahl zweitrangig ist. Die Tantraausbildung war gut im Aufbau und der Durchgängigkeit und wiederholenden Vertiefung. Ich wäre sonst nie in die Tiefe gekommen. Die Vielseitigkeit der Themen hat mich immer wieder belebend überrascht. Der Leiter ist sehr professionell aufgetreten mit großer Klarheit. Er hat sich nicht in die Themen der Teilnehmer verstrickt. Die Leiterin habe ich als Power-Frau erlebt, die in ihrer Rolle aufgeht und das Programm authentisch lebt. Die Assistenten waren stark. Mit einigen habe ich sehr schöne und berührende Begegnungen und es war zu spüren, mit welcher Herzlichkeit sie hier dabei sind.“

Stefanie, Malerin, Tantra Köln, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„In der Tantraausbildung war für mich der Ablauf perfekt, um mich auf die Intimität einlassen und öffnen zu können. Die Gruppendynamik hat mich gut getragen und war ein wichtiger Schlüssel. Ich konnte die gesunde Selbstabgrenzung lernen, was für mich als Mißbrauchs-Opfer besonders wichtig war. Ich konnte bei mir bleiben und habe auch gelernt, Teil einer Gruppe zu sein und dass das etwas Schönes und Wichtiges ist. Ich konnte mich durch die Ausbildung energetisch wieder zusammensetze, wenn ich energetisch zersplittert war.“

Hans,Bio-Landwirt, Tantra Mönchengladbach, Tantralehrerausbildung:

„Den Leiter der Ausbildung Lucian hat ein großes Wissen und tiefe Weisheit, für die ich ihn bewundere. Seine Ausbildung ist hochklassig gestaltet. Von der Betreuung bis zum Ambiente und der Dekoration. Da steckt so viel Liebe zum Detail drin. Oft sind es die Kleinigkeiten die die Achtsamkeit zeigen. Der Leiter hat auch den Abstand zur Gruppe gewahrt, um führen zu können.“

Anke, Verwaltungs-Angestellte, Tantra Hamburg, Tantra Lehrer Ausbildung:

„Die Leiterin der Ausbildung hat eine hohe Intuition und Professionalität, denn sie stand mir immer bei und ihr Rat war immer nützlich für mich. In dieser Situation war sie ganz Shakti. Dafür schätze ich sie! Die Tantra-Assistenten waren eine gute Motivation für mich und stets hilfsbereit. Lucian, ich danke Dir von Herzen für all Deine Liebe und Unterstützung. Ohne Dein Einfühlungsvermögen wäre ich Dir nicht so weit gefolgt.“

Peter, Kampfsport-Lehrer, Tantra München, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Was hat mir die Tantra-Ausbildung gebracht über die 1,5 Jahre? Ich habe gelernt, mich in die Gruppe einzugliedern, mit dazugehörig zu fühlen und mich auf den jeweiligen Ritualpartner einzulassen. Ich habe gespürt, was es bedeutet, ‚präsent‘ zu sein im Hier & Jetzt und bei mir zu bleiben. Ich kann jetzt immer mehr auf mein Herz und meine Intuition vertrauen (Selbstvertrauen).“

Veronika, Tänzerin, Tantra Köln, Tantra Training:

„Den Leiter der Tantra-Ausbildung habe ich als sehr klar und strukturiert erlebt. Er hat etwas ‚Abgeklärtes‘, aber durch seinen Humor und seine Selbst-Ironie werden viele Sachverhalte relativiert, bekommen eine andere Dimension. Die Leiterin war eine tolle Shakti, die Verkörperung der puren Weiblichkeit! Herzlich, warm, menschlich und lustig.“

Dietmar, System-Administrator, Tantra Berlin, Tantra-Training:

“In der Ausbildung war die Methodik und der Aufbau fantastisch. Ich wurde an die Themen herangeführt und habe trotzdem meine Grenzen überschritten. Ich nehme und erkenne mich an, wie ich jetzt gerade bin. Diese Fähigkeit hatte ich vor der Ausbildung nicht. Lucian Du bist ein wundervoller Lehrer und Führer und Leiter. Du bist ein starker Mann. Ich wünsche mir Deine Disziplin.“

Christiane, Krankenschwester, Tantra München, Tantratraining:

„Die Leiterin war einfühlsam, herzoffen, sehr weiblich, eine tolle und starke Frau. Die Einzelseminare der Ausbildung waren besonders gut organisiert. Die Assistenten haben toll unterstützt, tolle Helfer.“

Judith, Mutter, Tantra Köln, Tantra Training:

“Ich habe in der Tantra-Ausbildung gelernt, für mich selbst zu stehen und meine Bedürfnisse noch starker wahrzunehmen und unmittelbar entsprechend zu kommunizieren oder zu handeln. Ich kann ‚Nein‘ sagen und meine Meinung sagen ganz frei, und das ohne das ich nur den anderen im Blick habe und aus Rücksicht auf diesen mich selbst zurückstelle. Und ich übe noch…Auch wenn ich merke, etwas oder jemand tut mir nicht gut, kann ich mich distanzieren. Tantra hat mich gelehrt, mich zu zeigen mit meinem Wert!“

Christine, Reisebürokauffrau, Tantra Hamburg, Tantra-Training:

“Den Leiter Lucian habe ich sehr präsent erlebt, sehr konzetriert und professionell. Ich bewundere wie er den Rahmen für Kularnava schafft (Deko, Raumgestaltung, Assistenten, Aufbau der Übungen, alles sehr stimmig!); Lucians Stimme ist so angenehm und beruhigend, tut gut. Die Leiterin war sehr präsent und klar, voller Power und gradlinig, sehr weiblich, offen und sexy. Sehr angenehm. Ich liebe es, wie sie uns durch die Herzmeditation führt. Die Assistenten waren sehr unterstützend und wenn es mir nicht gut ging war im richtigen Moment jemand da, der mich aufgefangen hat.“

Maria, Aussendienst, Tantra München, Tantratraining:

„Ich habe gelernt in dem Tantratraining Kularnava wie sich achtsame Begegnungen anfühlen und dass nur das ein muß, was geht und dass ich selbst entscheiden kann. Ich durfte lernen, mehr auf mich zu achten und vor allem als Frau.“

Christa, Mutter, Tantra Nürnberg, Tantraausbildung:

„Was mir bei Euch gut getan hat, war der klare Rahmen, die klaren Aussagen, die feste Struktur. Ich denke, gerade bei Tantra ist das wichtig, dass es nicht zu chaotisch wird oder in einen Swingerclub abrutscht. Das wichtigste, was ich gelernt habe, war mich selbst zu spüren, meine Bedürfnisse kennen zu lernen, zu erfahren und auszusprechen. Lucian war klar und humorvoll, sehr weise und mit viel Bodenhaftung. Wunderbar. Klasse.“

Georg, Arzt, Tantra Hannover, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Die Leiterin war sinnlich und einfühlsam – ein tolles Vorbild für Weiblichkeit. Auch die Assistenten waren eine gute Stütze, sehr liebevoll und hilfreich. Ich bin so dankbar für den Raum, den ihr geschaffen habt, dankbar für mein Wachstum, für meinen Weg, der jetzt in eine neue Richtung weist – in meine Richtung zu mir.“

Alexandra, Massage-Therapeutin, Tantra Köln, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Was ich aus der Ausbildung herausgezogen habe? Dass alles Vollkommen ist, Eigenhumor. Ich habe gelernt, ins Nehmen zu kommen (nicht nur Geben), ich habe noch mehr meine Weiblichkeit gespürt, gelernt demütig und dankbar zu sein, auf das zu Schauen, was ich habe, nicht auf das, was fehlt. So bin ich zu Selbst-Anerkennung gekommen und Selbst-Liebe. Es ist mein Geburtsrecht, glücklich zu sein.“

Aurelius, Gastronom, Tantra Oberhausen, Tantra Lehrer Ausbildung:

„Den Leiter der Tantraausbildung Lucian habe ich empfunden als humorvoll, liebevoll, luxuriös. Die Shakti war unerstützend, kraftvoll, mutig, sexy und weiblich. Die Assistenten waren fleißig, hingebungsvoll, unterstützend, Mut-machend, positiv, optimistisch. Ich bin dankbar für die Ausbildung. Ich danke der Großen Göttin. Ihr seid himmlisch!“

Dagmar, Physiotherapeutin, Tantra Köln, Tantralehrerausbildung:

„Mir gefiel am besten in der Tantra-Ausbildung der kontinuierlich steigernde Aufbau und die wunderbare Gruppe. Ich habe mich selbst besser kennengelernt und meinen spirituellen Weg vertieft. Der Leiter war wach und authentisch, die Shakti sehr engagiert in ihrer Arbeit und für alle Teilnehmer. Die Assistenten waren mit Liebe dabei! Danke!

eate, Schauspielerin, Tantra Hamburg, Tantra-Training:

Die Struktur der Ausbildung war großartig. Ich hatte genügend Zeit und Raum, mich zu entwickeln. Durch den geschützten Raum konnten sich meine Schatten und lange überdeckten Schmerzen zeigen. Ich konnte meinen Panzer ablegen und habe gelernt, bei mir zu bleiben, auf meine Gefühle und Körperwahrnehmungen zu achten. Ich konnte loslassen und komme viel schneller in meine Lust. Meine Sexualität hat eine neue Qualität bekommen.

Ich fand alle spirituellen Ausführungen sehr weise und sie haben mir immer einen Ansporn gegeben, darüber nachzudenken und sie umzusetzen. Seine Struktur, seine Fähigkeit als spiritueller Lehrer sind großartig. Er hat den Raum für meine Entwicklung gegeben. Er hat immer Mut gemacht, die eigenen Grenzen zu überschreiten. Die Art wie die Shakti durch die Rituale geführt und sie geleitet hat, war inspirierend und großartig. Das Assistenzteam war ebenfalls genial. Alle waren immer für unsere Sorgen und Nöte ansprechbar und haben viel gegeben, so dass wir uns entwickeln konnten. Das wichtigste für mich persönlich war, dass ich ein Stück weit meine eigene Mitte gefunden habe, wieder körperlich mehr fühle und durch diese tolle eigene Entwicklung, einen tollen Mann angezogen habe. Ich habe Liebe gelernt!

Auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Gruppe ist eine wunderbare Erfahrung für mich. Auch in traurigen Momenten war immer mehr als eine Person da, die getröstet hat. Die beiden Frauentage waren sehr heilend für mich. Der Humor ist nie zu kurz gekommen. Ich habe in der Kularnava Tantra Ausbildung sehr viele Techniken gelernt. Vieles kann ich in meine Beziehung integrieren und so eine neue Ebene der Intimität erreichen. Mein Herzgefühl ist noch mehr aufgegangen. Ich kann oftmals ganz ohne Vorurteile auf Menschen zugehen. ‚Hingabe‘ ist dank Lucian und der Shakti nicht mehr nur ein Wort für mich. Ich kann sie jetzt besser fühlen. Ich habe auch gelernt, dass Demut wichtig ist für die eigene Entwicklung. Demütig zu sein gelingt mir noch nicht immer, aber immer häufiger. Die männliche Stärke von Lucian hat es mir leicht gemacht, ein Gefühl für meine Weiblichkeit zu bekommen. Fallenlassen fiel leichter.

Hans, Gymnasial-Lehrer, Tantra Köln, Tantra Ausbildung:

Lieber Lucian,

ich bedanke mich bei Dir von ganzem Herzen für alles, was ich in den letzten drei einhalb Jahren bei Dir und von Dir lernen und erfahren durfte. Es war im wahrsten Sinne der Start für ein neues Leben. Durch die Selbst-Erfahrung zum Selbst-Bewusstsein, zu innerer Stärke und Kraft, so könnte ich das wohl am ehesten ausdrücken. Ich habe einen Kreis geschlossen, indem ich jetzt die Arbeit meiner Mutter als Gymnastik- und Yoga-Lehrer weiterführen kann, ich habe begriffen, wofür all die “schlechten, schlimmen” Erfahrungen und Zeiten in meinem Leben gut waren, was ich daraus lernen durfte und das alles stimmig und zielgerichtet dahin führte, wo ich jetzt stehe. Ich habe gelernt, zu vergeben, auch meinem Vater. So stehe ich jetzt (fast) ohne alte Belastungen und Verstrickungen an der Schwelle zu meiner Verwirklichung als Tantra- und Yoga Lehrer und freue mich, dies anderen nahe bringen zu können.

Ich bin Dir dankbar für Deinen Einsatz und Deine Arbeit, Dir erstmal das ganze Wissen und die Erfahrungen anzueignen, damit Du Sie auf Deine wunderbare humorvolle, klare Art weitergeben konntest. Du hast die seltene Fähigkeit, Wissen, mit dem andere ganze Bibliotheken gefüllt haben, in wenigen Sätzen so klar und präzise zu formulieren, dass es in kurzer Zeit erfahren und verstanden werden kann und auch noch erinnert wird, und es macht Spaß, von Dir zu lernen. Kurz, Du bist einer der besten Lehrer, die ich in meinem Leben hatte. Und ich danke auch für die vielen tollen Menschen, die ich im Rahmen der TAN kennen und lieben lernen durfte und dass ich jetzt noch eine TAN-Familie habe.

Ich danke der großen Göttin, die uns zusammengeführt hat.

Alles Liebe und den Segen der großen Göttin, ich war bestimmt nicht das letzte Mal bei Dir,

Frank, Führungskraft, Tantra Düsseldorf, Tantratraining

Lieber Lucian,

bei dem allgemeinen Abschied ist der persönliche Abschied untergegangen, den ich mit einen kurzen Feedback nachholen möchte. Mit meiner Frau habe ich zum ersten Mal bei dir an einem Tantra-Seminar teilgenommen. Dazu haben wir den Gutschein von den Assistenten Mike & Sabine genutzt. Sehr positiv ist mir deine Art die Gruppe mit Klarheit, deutlichen und zugleich einfachen Worten in der Begleitung zu führen. Das habe ich als sehr angenehm empfunden und konnte immer zuhören, es war für mich nie ermüdend. Ich kannte schon viele Übungen, aber mit deinen Erklärungen konnte ich die Bedeutung von Tantra noch besser verstehen. Dass hat meinen Zugang zum Tantra und zu mir selbst sehr unterstützt.

Herzlichen Dank für dieses Geschenk

Andre, Psychotherapeut, Tantra Zürich, Tantra-Lehrer-Ausbildung

Mir hat in der Tantraausbildung am meisten die klare Struktur gefallen und wie die Liebe gelebt wurde. Die Achtsamkeit und Beharrlichkeit haben mir gefallen. Ich habe im Tantra die Selbstliebe gelernt, dass ich gut bin, wie ich bin und das Loslassen von Ballast. Lucian, Du warst für mich sehr authentisch und das schätze ich an Dir. Ich hätte mir auch keine bessere Shakti in der Tantra-Ausbildung vorstellen können. Auch die Assistenten waren für mich ein Vorbild für meine eigene weitere Tätigkeit. Super. Danke für so viel Liebe.

 Susanne, Medien-Kauffrau, Tantra Bonn, Tantraausbildung

Am besten an der Tantra Ausbildung hat mir die Kontinuität und Tiefe gefallen. Es war ein sicherer Raum für eine umfassende Entfaltung für mich. Das wichtigste, das ich für mich in dem Tantra-Training gelernt habe, war die Entpanzerung, Weichwerden als Frau, weiblich, Achtsamkeit mit mir, Sexualität als meine Urkraft, Heilung, Kommunikations-Fähigkeit und die Mantras. Lucian erlebte ich als einen Lehrer, der seine Schüler liebt und sie auffordert, sich zu erinnern. Die Leiterin ist eine handlungsstarke Frau, aber auch liebevolle Mutter für uns alle gewesen. Die Assistenten waren Helfer, Heiler, Begleiter und Diener, Menschen mit verschiedenen Facetten, die immer gerne da sind und helfen. Die Tantraausbildung war das Beste und Wichtigste, das ich je für mich getan habe! Meine Ausdehnung hat begonnen und es geht weiter…

 Nicole, Sängerin, Tantra Frankfurt, Tantra-Lehrer-Training

Die größte Stärke der Kularnava Tantra Ausbildung über 1,5 Jahre war für mich die Struktur, der Aufbau der 10 Ausbildungs-Seminare. Ich war immer wieder fasziniert und erstaunt, in die Dunkelheit zu fallen, dann gestärkt und kraftvoll heraus zu treten. Ich habe in dem Tantra Seminar gelernt, immer wieder loszulassen, ohne Erwartungen mich einzulassen, meine Schatten klar zu erkennen und ihnen Raum zu geben. Lucian habe ich als sehr empathisch, strukturiert und als weisen, wissenden Lehrer erlebt. Was er sagt hat sehr viel Tiefe. Es gibt mir mit seiner Präsenz Halt. Die Shakti war sehr mitfühlend, souverän, empathisch und hat die Tantra Ausbildungsseminare großartig mit geleitet. Die Assistenten im Team, als Team waren stark und ich spürte sehr intensiv die Zusammengehörigkeit. Die Assistenten waren für mich als Teilnehmerin sehr einfühlsam und unterstützend. Ich fühlte mich sehr getragen. Danke Euch allen, diese Zeit mit Euch war für mich sehr bereichernd.

 Werner, Steuerberater, Tantra Hannover, Tantra-Ausbildung:

Mir hat in der Tantra-Ausbildung am meisten die ‚liebevolle Konsequenz‘ gefallen. Wir wurden sanft, aber doch straff geführt, so dass wir unglaublich viele Facetten kennenlernen und genießen durften. Ich habe gelernt: Die schönsten Momente und tiefsten Erfahrungen kommen von alleine, wenn ich das Leben positiv nehme. Lieber Lucian, Du hast souverän, mit Geduld und Liebe das vorgelebt, was Du lehrst – und Du hast auch gezeigt, dass Du menschliche Schwächen hast. Danke! Die Shakti habe ich als ruhig, humorvoll und perfekt erlebt. Insbesondere beim Chakra-Seminar und in der Toscana hat sie mir sehr geholfen, den Boden unter meinen Füßen zu genießen, mich zu erden! Danke! Die Assistenten haben unglaublich viel geleistet und uns stets hilfreich zur Seite gestanden. Ihr wart die besten Assistenten, die wir uns wünschen konnten. Danke! Ich kam zu Tantra, um etwas über „verbotene Sexualität“ zu lernen und nun habe ich mein gesamtes Leben neu geordnet und einen spirituellen Weg gefunden. Danke!

Wolfgang, Musiker und Musikpädagoge, Tantra Hamburg, Tantra Lehrer Ausbildung:

Das Beste an der Tantra-Ausbildung Kularnava waren der didaktische Aufbau, die perfekte Organisation, die Überraschungsmomente, die Lockerheit und der Witz. Ich habe im Tantra gelernt, mehr Vertrauen ins Leben zu haben, habe mehr Selbstwertgefühl gewonnen und die Wichtigkeit der Meditation erkannt. Den Leiter Lucian habe ich als kompetent, ehrlich, spirituell und zugewandt erlebt. Die Shakti war herzlich, stark, aufmerksam und ihre Fröhlichkeit war ansteckend. Das Assistenzteam zeigte sich achtsam und hilfsbereit. Ich freue mich, dass es diese Möglichkeit mit der Tantra-Ausbildung, den spirituellen Weg zu gehen, gibt. Ich habe gelernt: Wenn ich den Frieden in mir habe, dann passt alles.

Elisabeth, Grundschul-Lehrerin, Tantra Köln, Tantraausbildung:

Der Aufbau der Tantra-Seminar-Teile ist so, dass ich jederzeit mitgehen konnte. Die Herausforderungen steigerten sich. Ich lerne durch Tantra immer mehr Offenheit zuzulassen. Ich beginne als Frau den Wert des Loslassens zu verstehen. Lucian als Tantralehrer begegnet den Teilnehmern mit großer Wachheit. Ich mag seine spezielle Mischung aus Humor und Ernsthaftigkeit. Die Shakti sprüht vor Lebenskraft und Energie. Die Leitung der Frauentage ist großartig. Sie hatte immer einen guten Blick dafür, dass die Teilnehmer die Regeln einhalten und hat sich dafür eingesetzt. Das gab mir immer das Gefühl, in einem geschützten Rahmen zu sein. Auch die Assistenten haben ihren Job toll gemacht. Sie waren aufmerksam und haben uns Teilnehmer toll unterstützt. Sie haben in manchen Seminaren sehr viel Arbeit, haben diese aber immer zuverlässig gemacht.

Annegret, Tantra-Masseurin, Tantra Düsseldorf, Tantratraining:

Die Tantra-Ausbildung bei Kularnava hat eine spirituelle Ausrichtung und findet in liebevoller Gemeinschaft statt. Das war eine große Stärke. Die Ausbildung hat eine sehr bestimmte Ausrichtung vertreten, die ich vielleicht nicht immer teilen konnte, aber das ist eher eine Stärke. Ich möchte mich mit einer anderen Position konfrontieren und dann sehen, was kann ich davon übernehmen, weil es mich weiterbringt, und wo finde ich noch keinen Zugang. Ich habe durch Tantra gelernt: Alles was ist, darf sein. Ich darf sein, wie ich bin. Der Leiter war klar, bestimmt und konkret, konnte die richtige Distanz halten in der persönlichen Begegnung. Die Shakti war klar, bestimmt, herzlich und schön! Die Assistenten waren alle lieb. Danke für diese Tantra-Ausbildung. Das werde ich nie vergessen.

Sabine, Yogalehrerin, Tantra Köln, Tantra-Lehrer Ausbildung:

Das Gute an der Tantra-Ausbildung war der sorgfältige Aufbau der Tantra Seminare und Tantra-Rituale, der sich im Energie-Aufbau im Körper spüren lässt. Auch die Familienaufstellungen fand ich stark. Ich habe in dem Tantra-Training gelernt, mich selber anzunehmen, zu lieben. Dann sind auch andere gern mit mir zusammen. Lucian als Tantralehrer war sehr klar, bei den Aufstellungen gutes Einfühlungsvermögen und Lösungsvorschläge. Er hat die nötige Distanz gehalten. Die Shakti ist eine starke Frau mit großem Herzen, sehr gutem Urteilsvermögen und ansteckender Fröhlichkeit. Sie hat viel Wärme. Die Assistenten waren fürsorglich und haben uns immer im Blick gehabt.

Matthias, Immobilienmakler, Tantra München, Tantraausbildung:

Was mir in der Tantra-Ausbildung entgegen kam, war die Kombination von verschiedenen Methoden (Bonding, Familienstellen, Meditation, Yoga, Massage, Schauspiel, Reden, Gesundheit, Tanz, etc.). Die östliche Lebensweisheit wurde eingebettet und aufgearbeitet für unsere westliche Welt. Erfrischend war, dass es keine langen ermüdenden Reden und Ansprachen gab, sondern konzentrierte und präzise Darstellung von Inhalten. Mir persönlich hat es Konzentration gebracht, meine eigene Mitte wieder zu finden, Nähe und Berührung mit anderen wieder an mich ranzulassen, Menschen voller Unvoreingenommenheit zu sehen und den Reichtum in jedem wahrzunehmen. Lucian als Leiter war ruhig, präzise, strukturiert, Autorität ausstrahlend. Die Shakti war weich, sinnlich, ruhig und gab gute Anleitungen, mit ihrer schönen Stimme, sehr angenehm. Es gibt immer Menschen, denen man es nicht recht machen kann. Ich finde Eure Arbeit sehr wichtig, denn ihr bringt den guten Samen in die Welt. Dieser Samen macht unsere oberflächliche und ängstliche sowie egoistische Welt ein klein wenig besser!

Thomas, Führungs-Coach, Tantra Berlin, Tantra-Ausbildung:

Ich schätze an der Kularnava Tantra Ausbildung die Klarheit von Lucian. Ich wurde wie selbstverständlich an Grenzen heran und darüber hinaus geführt. Die Gruppe war einfach toll!

Über diesen langen Zeitraum mit den gleichen Menschen in die Tiefe zu gehen, war toll. Durch die Tantra-Ausbildung fühle ich mich mehr in meiner männlichen Kraft. Die Männergruppe innerhalb des Trainings hat mir sehr gut getan. Ich habe gelernt, mehr auf meine eigenen Bedürfnisse zu achten und sie zu vertreten. Die Beziehung zu meiner Partnerin hat sich vertieft. Ich hatte zu Beginn der Tantraausbildung Angst, wie sie sich auf unsere Beziehung auswirken würde. Mir tut Lucians Klarheit gut. Die Feierlichkeit bei wichtigen Ritualen war beeindruckend. Die Shakti hat mich gesehen und sich Gedanken über mich gemacht und mir wertvolle Tipps gegeben. Sie kann gut anleiten. Alles lief reibungslos. Das zeichnet ein gutes Team aus. Es war keine Hektik zu spüren und immer war alles perfekt vorbereitet. Ich bin froh darüber, dass ich mich zur Tantra-Ausbildung entschlossen hatte, ich hatte mich mit der Entscheidung nicht leicht getan.

Katharina, Tänzerin, Tantra Oberhausen, Tantratraining:

Am meisten berührt an der Kularnava Tantra Ausbildung hat mich die konstante positive Energie und die Liebe der Menschen, die da waren, die es mir ermöglicht hat, mich tatsächlich auf Tantra einzulassen. Was ich für mich gelernt habe? Die Selbstliebe überhaupt, auch in der praktischen Durchführung. Auch habe ich gelernt, JA und NEIN zu sagen, so wie es für mich gut ist. So konnte ich für mich einstehen, um nicht an falscher Stelle nicht immer wieder über meine Grenzen zu gehen. Es war eine großartige Shakti, wunderbar weiblich und dabei durchsetzungsstark. Sie hat die Frauentage toll gestaltet. Die Assistenten waren mit ihrer Herzensliebe mit größtem Engagement, empathisch, liebevoll, großartig für uns da. Ich hätte es mir nicht besser vorstellen können. Ich bin dankbar in der ganzen Tantraausbildung mit dem festen Assistenzteam ein immerwährendes vertrautes Umfeld zu haben. Lucian als Tantraleiter ist sehr gut organisiert, ein großer Ritualmeister, großartiger Lehrer. Ich habe es immer sehr genossen, Lucian zu hören.

Martin, Narkose-Arzt, Tantra Düsseldorf, Tantralehrer-Training:

Meine wichtigste Erkenntnis in der Tantra-Ausbildung war, dass mir klargeworden ist, dass ich mich sexuell befreien will. Ohne Sexualität geht es nicht, das Ego zu erlösen. Ich habe erfahren und gespürt, dass ich so, wie ich bin gut bin. Die Rituale waren extrem schön und spirituell. Lucian als Tantralehrer habe ich sehr präsent, liebevoll, klar manchmal auch genervt und nah an uns dran erlebt. Die Shakti als Tantralehrerin war sehr klar, sehr energetisch, liebevoll, kompetent. Ihr seid ein tolles Team! Ich bin sehr froh, dass ich mit Dir Lucian die Tantraausbildung gemacht habe. Es hat mich ein sehr gutes Stück weitergebracht. Danke Dir!

Rainer, Börsenmakler, Tantra Essen, Tantra Lehrer Ausbildung:

Die Tantra-Ausbildung hat mich Fähigkeiten entdecken lassen, von denen ich vorher nicht wusste, dass ich sie habe. Für mich war es wichtig, das klassische Maithuna-Ritual kennenzulernen, das Geben einer Intim-Massage, Meditation, Yoga, Bonding. Lucian als Leiter ist souverän, kompetent und besitzt ein umfassendes Wissen. Die Shakti ist empathisch und gibt sehr gute Anleitungen. Ich fühlte mich sehr gut betreut durch die Assistenz-Schar. Das ist ein großer Pluspunkt der Kularnava Tantra-Ausbildung. Danke, dass ihr es ermöglicht habt, dass ich so viel gewachsen bin!

Barbara, Unternehmensberaterin, Tantra Köln, Tantralehrer Training:

Die größte Stärke der Ausbildung war für mich, dass immer wieder ein menschlicher, strukturierter und liebevoller Rahmen für alles, was war, gegeben wurde. Das wichtigste in dem Tantratraining ist für mich, dass ich auf mich selbst achten gelernt habe. Dass es um mich gehen darf und ich mich nicht ausschließlich über mein Tun für andere Menschen definieren brauche (Ich erlaube es mir!!). Den Leiter Lucian habe ich immer als sehr präsent und aufmerksam wahrgenommen. Häufig hat er mich mit seinen Worten (scheinbar persönlich) tief angesprochen, provoziert und auch wieder wertgeschätzt. Diese Worte waren häufig der Ursprung von neuen Entwicklungen. Die Shakti als Tantra-Lehrerin ist für mich die Herzlichkeit und Wachheit in Person. Sie hat mir das Gefühl gegeben, für mich da zu sein. Häufig unerwartet und im genau richtigen Moment. Ihre Weiblichkeit ist ein großes Vorbild für mich und zugleich Ansporn. Ich habe das Tantra-Assistenten-Team als eine gute eingeschworene Gruppe wahrgenommen. Sie hatten trotz all ihrer Dienste für uns, auch selbst Spass und Freude. Sie sind auch in persönliche Themen und Prozesse gekommen, wie wir wohl alle! Sie waren immer aufmerksam, warmherzig und hilfsbereit. Danke für die tolle Zeit! (Ich bin froh, dass ich noch einige Tage nachholen darf!).

Heike, Mutter, Tantra Köln, Tantra Ausbildung:

Die Klarheit, mit der Du, lieber Lucian uns geleitet hast, hat mir sehr gut getan. Ich habe mich stets gut aufgehoben gefühlt. Auch die Telefongespräche mit Dir waren immer sehr bereichernd und hilfreich. Die Frauentage waren sehr heilsam für mich. Ich habe in der Tantra-Ausbildung gelernt, mehr bei mir zu bleiben. Wenn ein Thema in mir aufsstieg, erst einmal zu schauen, wo meine Anteile sind, was das mit mir zu tun hat. Akzeptanz dessen, was ist, Akzeptanz meiner Selbst und der anderen. Lucian als Tantralehrer habe ich dich klar, kompetent, authentisch und präsent erlebt. Die Shakti war warmherzig und ebenfalls kompetent. Die Assistentinnen waren immer da, wenn ich Hilfe brauchte. Die Assistenten haben Einfühlungsvermögen bewiesen und die richtige Dosis von Distanz und Nähe; (unaufdringlich). Sie waren sympathisch und empathisch. Die Tantraausbildung zu machen, war eine der besten Entscheidungen, die ich je getroffen habe. Danke Lucian, Shakti und den Assistenten, das Gesamtpacket war toll!

“Mein Partner ist von dir und deiner Arbeit überzeugt. Er mag dich und deine Ausstrahlung und Souveränität – er ist fasziniert von deinem Wissen und deinem authentischen Sein – deiner Präsenz – so eine Gruppe so genial zu führen und dein Humor ist unvergleichlich. wir werden den Oktoberkurs – mit Yoni und Lingam sicherlich noch machen, nur eben nicht dieses Jahr. wir wollen es beide.. nur eben nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Ich danke dir für alles.

deine Souveränität – deinen Humor – dein So sein. Tantra ist ein wunderschöner Weg und ich freu mich echt auf meine Beckenbodenheilmassage. und dass wir uns gem. so schön damit verwöhnen können mit all diesen Massagetechniken, das verdanken wir alles dir. Danke. bis irgendwann wieder.” Petra, Kosmetiker, Tantra Dresden, Tantra-Toscana

“Die Toskana war das Beste was ich je gemacht habe. Ich suche schon seit vielen Jahren nach einer Lösung und habe durch euch endlich eine Richtung bekommen. Leider erst am Ende der Toskana erkannte ich, dass ich es mir nicht erlaube Schwäche zu zeigen. Im nachhinein betrachtet war es eigentlich offensichtlich. Doch bin ich dadurch schon einen großen Schritt weiter. Der Alltag hat mich ziemlich heftig wieder an sich gerissen – ein Drittel meiner Kollegen ist in der Zeit krank geworden. Es war das reinste Weltuntergangszenario – und Doris war gechillt und hat einfach an einem Eck angefangen und sich durchgeackert. Bis zu meinem nächsten Tantra-Event werde ich daran arbeiten mir zu erlauben Schwäche zu zeigen, mein Urvertrauen zu stärken, meine Weiblichkeit zu unterstützen und das Rauchen aufzuhören. Ich bin durch euch voll aufgeladen mit positiver Energie – war ich schon seit Jahren nicht mehr. Tausend Dank und viele liebe Grüße an den Rest deiner Truppe.” Doris, Ärztin, Tantra Bonn, Tantra-Ausbildung

„…ich wollte ein Tantra Training dass nicht nur auf der Spaß-Ebene Tantra anbietet, sondern in der Tiefe Transformation bewirkt. Das habe ich bekommen mit der TAN von Kularnava Tantra. Ich finde es wichtig, dass es eine feste geschlossene Gruppe ist, wenn es um Intimität und Seele geht.“ Anja, Tantraausbildung, Tantra Köln

„Wow, eineinhalb Jahre Tantra als Lebensbegleitende Gruppe, das hat mir einen roten Faden gegeben, auch im Alltag den spirituellen Weg nicht zu vergessen und immer wieder zu vertiefen.“ Frank, Ingenieur, Tantraausbildung, Tantra Bonn

„Ich habe schon viel gemacht an Trainings, Yoga, Reiki, Geistheilung und Psychotherapie, doch die TAN bei Lucian als Tantra Ausbildung hat tiefer gewirkt als alles. Es wird nicht geredet „über“ sondern tiefe Erfahrungen über die Sinne in die Seele bewegen und verändern. Mir war es wichtig, auf dem spirituellen Weg auch die drei unteren Chakren zu reinigen und mitzunehmen.“ Petra, Tantraausbildung, Tantra Koblenz

„Tantra am Wochenende ist zwar schön, aber mir war es wichtig, auch ein tantrisches Freundschafts-Netz im Alltag aufzubauen. So kann man auch in der Woche oder am Wochenende mal eine Massage austauschen und Kontakt mit Gleichgesinnten haben.“ Manfred, Fahrlehrer, Tantra Lehrer Ausbildung, Tantra Düsseldorf

„Meine Ehe war nach 7 Jahren vor dem Aus. Wir hatten getrennte Schlafzimmer und meine Herzensliebe schien gestorben. Durch die Chance der Tantraausbildung habe ich etwas für mich getan und an meiner Veränderung gearbeitet. Die Gruppe hat mir dabei sehr viel Kraft gegeben, weil ich wusste: ‚Ich bin nicht allein‘. Ich habe viel Unterstützung und Liebe bekommen. Das hat meinen Mann bewegt und heute kann ich sogar mit ihm zusammen Tantra machen.“ Marion, Hausfrau, 2 Kinder, Tantra-Lehrer-Ausbildung, Tantra Dortmund

„Ich habe vor Tantra die Transformations-Therapeuten-Ausbildung gemacht. Doch im Vergleich zur TAN war das nur ‚Oberflächen-Psychologie‘. Die Tantra-Ausbildung wirkt deshalb so tief, weil man sich nicht über Reden selbst was vormachen kann, sondern jede Erfahrung über den Körper geht. Und der Körper sagt immer die Wahrheit. In der Begegnung mit den Menschen bekommt jeder einen Spiegel über sich selbst. Das hilft sehr bei der Selbsterkenntnis und Selbst-Verwandlung.“ Christine, Zahnärztin, Tantra-Lehrer-Ausbildung, Tantra Berlin

„Ich hatte in Lucian einen wunderbaren Lehrer in der Tantraausbildung. Er vereint viel Erfahrung mit großer Klarheit und Humor. So locker und natürlich kann nur jemand lehren, der Tantra schon sein ganzes Leben lang macht. Die Tiefe der Spiritualität schimmert immer durch. Ich bin so froh bei ihm gelandet zu sein. Leider gibt es in der Tantra-Szene zu viel missverstandenes ‚Wohlfühl-Tantra‘ und ‚Esoterisches Swingerclub-Tantra‘. Die TAN zeigt dass es ein ernsthafter spiritueller Weg ist.“ Christoph, Berufsschullehrer, Tantra Training, Tantra Hannover

„Heute bin ich so froh, die Tantraausbildung bei Kularnava Tantra gemacht zu haben. Ich war in der Krise nach meiner Trennung von meinem Partner. Ich fühlte mich allein und stand emotional vor dem Nichts. Die kontinuierliche Gruppe der Tantra Ausbildung hat mir Schritt für Schritt wieder mein Selbstwert-Gefühl zurück gebracht. Ich habe auch wieder gelernt, dass das Leben zum Genießen da ist, nicht nur zum Arbeiten.“ Melanie, Übersetzerin, Tantra-Training, Tantra Köln

„Als Geschäftsführerin war ich es gewohnt, ans Limit zu gehen und habe mich Jahrelang ausgepowert. In der Tantra-Ausbildung habe ich wieder gelernt, wie heilsam „Schwachsein“ ist. Ich hatte die Wurzel meiner Weiblichkeit vergessen und war abgespalten von meinem weiblichen Körper. Tantra hat mir wieder gezeigt, was es heißt, eine Frau zu sein.“ Sabine, Tantratraining, Tantra Frankfurt

„Ich hatte vor Tantra schon ein Männer-Training gemacht. Die Tantra Ausbildung bei Kularnava Tantra war für mich der nächste Schritt. Hier bin ich auch als sinnlicher Mann und Liebhaber gewachsen. Ich habe viele wertvolle Methoden gelernt, um mein Liebesleben zu bereichern. Ich kann heute mit Überzeugung sagen: ‚Ich bin ein Geschenk für jede Frau‘.“ Bruno, Sozial-Pädagoge, Tantraausbildung, Tantra Oberhausen

„Ich habe lange Zeit einen Bogen um Tantra gemacht. Zu sehr verfolgt Tantra der Ruf, der ‚Vielweiberei‘ und ‚Vielmännerei‘. Durch Lucian und die Tantraausbildung habe ich jedoch verstanden, dass es zwar ein Schutzraum ist für die eigene Befreiung, aber nichts mit Promiskuität und Beliebigkeit im Ausleben der Lust zu tun hat. Ich habe verstanden, dass die Lust IN MIR ist und ich selbst die Verantwortung dafür trage. Seitdem kann ich sehr viel mehr genießen, mehr noch, ich erlebe Ekstase!“ Annemarie, Grundschul-Lehrerin, Tantra Ausbildung, Tantra Stuttgart

„Wenn die Therapie aufhört, fängt Tantra an, hat Lucian einmal so treffend gesagt. Ich war zu viel Psycho irgendwann leid, immer nur um sich selbst zu kreisen und die Vergangenheit zu analysieren…so kam ich zur Sinnlichkeit des Tantra. Dabei wurden mir neue Türen und Fenster geöffnet, wie ich im Herzen Erfüllung finden kann.“ Marianna, Tantra-Ausbildung, Tantra München

„Vor Tantra hatte ich nur Yoga gemacht. Dort geht es eher asketisch zu und jeder bleibt in sich gekehrt auf seiner eigenen Yogamatte. Die Begegnung hat mich gereizt im Tantra und die Berührung mit Menschen. Die Tantra-Ausbildung hat meine Weiterentwicklung nicht nur in Schritten sondern in großen Sprüngen vorangebracht. Es gibt nichts Wertvolleres als eine gute spirituelle Gruppe Gleichgesinnter.“ Hans, Fliesenleger, Tantraausbildung, Tantra Nürnberg

„Nein, auf dem spirituellen Weg muss es nicht immer todernst zugehen. Es hat mir so gut getan, die Leichtigkeit und Natürlichkeit im Tantra zu spüren. Im Christlichen fehlte mir der Humor. Tantra hat mir das Lachen und die Verspieltheit zurückgebracht, ist das nicht göttlich?“ Margarete, Tantra Lehrer Ausbildung, Tantra Freiburg

„Wenn ich doch schon früher in meinem Leben gewusst hätte, dass es ein so tolles Werkzeug wie die TAN gibt zur Weiterentwicklung. Nach meiner Scheidung war ich am Boden und habe neue Orientierung gesucht. Die TAN-Ausbildung auch mit ihrer Visions-Arbeit hat mir gezeigt, dass ich wieder an meine Träume und Herzenswünsche glauben darf. Sie hat mich ermutigt, sie zu verwirklichen und zu leben. Tantra zeigt wie ich schöpferisch leben kann…“ Marion, Krankengymnastin, Tantra-Lehrer-Ausbildung, Tantra Köln

„Für mich war das Wichtigste in der Tantra-Ausbildung, dass ich eine Verbindung finden konnte zwischen meinem Becken und meinem Kopf. Tantra zeigt wie eigentlich in der Tiefe Liebe und Körperlichkeit verbunden sind. Körperlichkeit ohne Liebe und Gefühl sind nur die halbe Erfüllung. Tantra zeigte mir wie ich Meditation und meine Triebnatur verbinden kann.“ Reinhard, Rechtsanwalt, Tantralehrerausbildung, Tantra Bonn

Lieber Lucian, ich möchte DANKE DANKE DANKE sagen an Dich und auch an Martha für das letzte Seminar Yoga-Massage, das für mich sehr bedeutsam war! Ich bin dankbar für Kularnava und freue mich, dass auch mein bester Freund Frank am Pfingstseminar teilnimmt.
Von Herzen Ulrike, Therapeutin, Tantraausbildung, Tantra Karlsruhe

Du bist ein sehr erfahrener Seminarleiter lieber Lucian. Man merkt Dir Deine langjährige “Berufserfahrung” an. Deine freundliche und direkte Art gefällt mir sehr. Ich glaube ich kann das beurteilen , denn an die 100 Workshops habe ich wohl in den letzten 20 Jahren absolviert.
Wolfgang, Psychologe, Tantraausbildung, Tantra München

„Die TAN hat mein Leben verändert. Ich definiere mich nicht mehr so sehr durch TUN und Machen sondern mehr durch Sein. So finde ich jeden Tag Schönheit in meinem Leben. Wenn ich mit mir in Harmonie bin, dann fügen sich die Umstände um mich herum günstig.“ Manfred, Unternehmer, Tantraausbildungen, Tantra Köln

„Für mich war das wichtigste in den Tantra-Ausbildungen bei Kularnava, dass ich mein Frausein wieder entdeckt habe. Ich hatte große Probleme damit, mich in der Liebe körperlich fallen zulassen. Immer wollte ich kontrollieren. Tantra hat mich das Vertrauen und die Hingabe gelehrt. Keine kontrollierte Hingabe, keine gelenkte Hingabe, sondern einfach nur Hingabe. Ich wusste vorher nicht wie schön Lieben sein kann.“ Andrea, Augenoptikerin, Tantra-Ausbildungen, Tantra Mannheim

„Gegenüber Frauen hatte ich in der Begegnung so meine Probleme, war unsicher und orientierungslos, wie ich mich verhalten soll. Kularnava Tantra mit seinen Tantra-Ausbildungen hat mir geholfen, meinen männlichen Kern wieder zu spüren und auszuleben. Ich entdeckte in der Tantra-Ausbildung, dass für mich Lust und Liebe im Überfluss vorhanden ist, soviel ich will.“ Karlheinz, Bauingenieur, Tantra Ausbildungen, Tantra Berlin

„Ich komme aus dem Yoga und da gibt es stets Berührungsängste und Abwertung gegenüber Tantra. Aber genau das hat mich gereizt. Denn im Yoga ist jeder isoliert, meist mit geschlossenen Augen auf seiner Matte. Im Tantra erlebte ich Begegnung, mit den Augen, in der Umarmung und in der Berührung des Körpers. Das war für mich in den Tantraseminaren wie eine Neugeburt.“ Marianna, Tantraseminare, Tantra Gelsenkirchen

„Ich komme aus der Meditation. Ich habe früher viel TM gemacht. Das bringt in besondere geistige Zustände. Zu Tantra kam ich, weil ich das ganze auf die Erde bringen wollte und nicht nur in einem Schwebezustand bleiben wollte. Die Tantra Seminare gaben mir da die Impulse, dass der Himmel auch auf Erden sein kann. Verwirklichung ist mir wichtiger als Erleuchtung.“ Wolfram, Narkosearzt, Tantra Seminare, Tantra Köln

„Mein erster Berührungspunkt mit Tantra war eine Tantra Massage, die ich mir geben liess. Da war ich erstaunt, wie die Energie sich in meinem ganzen Körper ausbreitete. In deinem schönen und feierlichen Rahmen konnte ich da richtig abschalten und entspannen. Das hat mich dann zu den Tantra-Seminaren gebracht, weil ich das selbst auch lernen wollte, anderen zu geben.“ Peter, Psychotherapeut, Tantra-Seminare, Tantra Bonn

„Durch die Therapie bin ich auf einen Missbrauch in meiner Kindheit gestoßen. Darum habe ich immer wieder Männer angezogen, die mich nicht geehrt haben… Die Sinnlichkeit hat mich immer gereizt, es war eine Art Hass-Liebe. Da meine Therapeutin nicht weiter kam, hab ich es mit Tantra versucht. Das war für mich pure Heilung. Schritt für Schritt konnte ich meine Ängeste und die Verwundung meiner Seele anschauen und durch meinen Körper auch meine Seele heilen. Dafür bin ich der Tantra-Ausbildung bei Kularnava sehr dankbar.“ Susanne, kaufmännische Angestellte, Tantra Ausbildungen, Tantra Karlsruhe

„Ich dachte vorher Tantra sei so eine Art ‚Flirt-Training‘. Kularnava belehrte mich eines Besseren. Ich habe meinen Selbstwert erhöht und mein Leben wieder mehr aus einer göttlichen Perspektive betrachtet. Alles ist die große Göttin alles kommt von der großen Göttin. Selbst am Flirten hat die große Göttin Freude…“ Walter, Betriebsleiter, Tantra-Ausbildungen, Tantra Aachen

„Ich war nach meiner Trennung von meinem Mann am Boden. Ich dachte, erst muss es Dir wieder besser gehen, dann kannst Du eine Tantra-Ausbildung machen. Aber es war genau umgekehrt. Damit es mir besser geht, suchte und fand ich die spirituelle Gruppe Kularnava. Das ist eine Gemeinschaft Gleichgesinnter, die mich extrem aufgeladen und unterstützt hat. Niemals zuvor habe ich im Leben so viel Liebe und echte Zuwendung erfahren.“ Manuela, Gastronomin, Tantraausbildungen, Tantra Bonn

„Ich bin früher immer in Swingerclubs gegangen, wenn ich mich einsam fühlte. Ich dachte, das ist besser als in ein Bordell. Durch Tantra habe ich gelernt, dass Liebe einen Rahmen und eine Struktur braucht, in dem die Energien gelenkt werden. Sonst verflacht die Liebe und bringt nicht mehr Befriedigung, als ein Eis zu essen. Ich liebe Rituale.“ Wolfgang, Gymnasial Direktor, Tantraseminare, Tantra Oberhausen

„Ich habe Frauen immer als Konkurrenz erfahren, wer ist schöner, wer kommt besser bei den Männern an. In den Tantra-Seminaren bei Kularnava, habe ich in den Frauengruppen gelernt, Solidarität zu allen anderen Frauen zu fühlen. Wir alle haben den gleichen Mond in uns…So kam ich dass ich jetzt in jeder Frau eher die Schwester erkenne, die mich unterstützt und bereichert.“ Elisabeth, Frisörmeisterin, Tantra-Seminare, Tantra Dortmund

„Meine Frau hat mich verlassen, weil sie meinte, ich wäre kein guter Liebhaber. Das hat mir keine Ruhe gelassen. Mit den Tantra Seminaren bei Kularnava habe ich ein Training gefunden, das in alle Aspekte des Liebhabers einweiht. Heute wollen mehr Frauen von mir eine Massage, als mir manchmal lieb ist. Danke!“ Carsten, Einzelhändler, Tantra Seminare, Tantra Frankfurt

Werner, Ingenieur, Tantra Köln, Tantraausbildung:

„Ich würde die Tantra-Ausbildung bei Kularnava immer wieder machen. Die Kraft der Gruppe ist so groß dass man als Einzelner da immer wieder viel Kraft rausziehen kann. Gerade in der schweren Zeit bei und nach meiner Trennung von meiner Frau hat mir die TAN sehr geholfen mein Leben neu auszurichten –und vor allem wieder zur Lebensfreude zurückzufinden, Danke Euch!“

Stefanie, Gartengestalterin, Tantra Bonn, Tantratraining:

„Ich bin gekommen, weil ich bis vor 2 Jahren noch garnicht wusste, was weibliche Lust oder ein Orgasmus ist. Durch die ganzen Heilprozesse der Ausbildung wurde ich sehr sanft doch konsequent an meine inneren Wunden herangeführt und konnte durchgehen und sie hinter mir lassen. Parallel dazu ist mein Körper aufgeblüht und ich sehe noch kein Ende meine Lust immer noch mehr zu entfalten. Ich bin stolz, eine Frau zu sein!“

Jürgen, Seminarhausleiter, Tantra Düsseldorf, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

„Ich bin gekommen, um nach erster Begeisterung eines Einführungsseminares auch die tieferen Schätze des Tantra kennenzulernen. Dafür war das eineinhalbjährige Training optimal. So konnte ich Schritt für Schritt an meiner Männlichkeit arbeiten und mein Selbstwertgefühl erhöhen. Heute weiss ich wer ich bin und kann auf Frauen zugehen. Es ist für mich natürlicher und einfacher Kontakte zu knüpfen. Im Alltag habe ich durch Tantra jede Woche eine Massage mit einer guten Partnerin.“

Jasmin, Mutter, Tantra Essen, Tantra Ausbildung:

„Ich war auch vor Tantra schon einige Jahre auf dem Weg des inneren Wachstums. Ich hatte schon einiges an Psychotherapie und Selbsterfahrung hinter mir. Tantra hatte mich schon immer gereizt. Mein langjähriger Ehemann hatte mir verboten dort hin zu gehen. Das hat mich erst Recht neugierig gemacht und nach meiner Trennung habe ich eine neue Welt kennengelernt. Mein Wesen ist universelle Liebe und ich finde nur im Tantra macht man ernst damit. Ich bin ein ‚Körpertier‘ und liebe die Berührung. Das verbunden mit Achtsamkeit und Meditation ist mein Lebensweg geworden. Das gibt mir immer wieder sehr viel Kraft gerade für den Alltag.

Renate, Grundschul-Lehrerin, Tantra Köln, Tantraausbildung:

„Mensch als ich beim ersten Seminar bei Kularnava am ersten Abend hereingebeten wurde in den ‚Liebestempel“ war ich total geflasht. Es war so heilig und schön und irgendwie wie Nach-Hause-Kommen nach langer Zeit. Jetzt wusste ich was mir im Leben gefehlt hat. Ich bin eine Frau, die genießen darf und den Weg zum Göttlichen geht. Tantra gibt mir dazu das Energiefeld und die Werkzeuge und vor allem die Menschen!“

Peter, IT-Branche, Tantra Stuttgart, Tantra-Training:

„Bevor ich zu Tantra kam habe ich viel zu viel gearbeitet und war irgendwie innerlich leer.

Tantra hat mir durch die Einfachheit und das Sinnliche wieder die Erde gebracht und die Freude an den kleinen Dingen, die man für Geld nicht kaufen kann. So ist mir die Begegnung mit den Menschen in der Tantra-Ausbildung zu einem großen Schatz geworden. Ich habe wieder gelernt zu  l e b e n. Mein ganzes Leben werde ich aus diesen wertvollen Erfahrungen in der Tantrausbildung schöpfen.“

Susanne, Flugbegleiterin, Tantra Wiesbaden, Tantralehrer-Ausbildung:

Die Freiheit kommt mir im Tantra sehr entgegen. Ich bin kein Typ für eine ‚Beziehungskiste‘. Ich gehe meinen eigenen Weg. Dazu hat mich die Tantra-Ausbildung sehr ermutigt. Ich muss nichts und soll nichts. Doch ich darf immer neue Dinge für mich wagen. Ich bin kein Opfer der Umstände sondern kann mein Leben und meinen Tag täglich neu gestalten. Die Leiter gaben mir den Rahmen und die Weisheit und die Kraft auf mein Inneres zu hören.“

Reinhard, Seminartrainer Rhetorik, Tantra Köln, Tantra-Ausbildung:

„Bevor ich mich zur Tantra-Ausbildung bei Kularnava entschieden habe, habe ich mir einiges anderes angeschaut. Oft kam mir Tantra herüber wie ein Swingerclub mit leicht esoterischem Anstrich. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass bei Kularnava ein Ernst und Tiefgang da war, der mir erst so richtig den Sinn des Tantra-Weges verständlich gemacht hat. Ich bin den Sinnenfreuden zugetan, will aber auch diese innere Sammlung und die Achtsamkeit. Das ist der Königsweg.“

Corinna, Psychotherapeutin, Tantra München, Tantratraining:

Zuerst haben mich meine Familie und Freunde komisch angeschaut, als ich erzählte dass ich die Tantra-Ausbildung mache. Als sie aber gesehen haben, wie sehr ich in dieser Zeit aufgeblüht bin, wich es Toleranz bei einigen später sogar Interesse. Sogar meine Mutter hat gesagt: ‚Kind wenn Dir das so gut tut, dann glaube ich dass es was Gutes ist, auch wenn ich es nicht verstehe!“

Manfred, Arzt, Tantra Hamburg, Tantra Lehrer Ausbildung:

Durch die Tantraausbildung habe ich erst richtig Tantra als spirituellen Weg verstanden. Das ist ein Wandeln auf Messers Schneide. Doch die Atmosphäre in der Ausbildung war so toll, dass ich das meistern konnte. Es gab immer wieder Grenzüberschreitungen und ich konnte jedes Mal neu entscheiden, ob ich weitergehe. Mein Liebesspiel ist viel kraftvoller und kreativer geworden, auch wenn ich nicht mehr der Jüngste bin.“

Claudia, Büroangestellte, Tantra Freiburg, Tantratraining:

„Ich habe in der Ausbildung einen Lehrer mit Lucian getroffen, der mit der Kraft des Wortes, die Dinge so treffend beim Namen nennt. Diese Klarheit in der Anleitung hat mir sehr gut gefallen. Auch dass sich jeder beschützt fühlt in dieser Atmosphäre. Und das ist in Dingen der Intimität sehr wichtig, denke ich. Immer ist auch ein Assistent da, der einen in den Arm nimmt oder mit einem Gespräch und weiterführenden Worten zur Seite steht. Ich kann die TAN jedem weiterempfehlen, der ernsthaft spirituell wachsen möchte.“

Jeanine, Tantra-Masseurin, Tantra Dortmund, Tantra-Ausbildung:

Bevor ich die TAN gemacht habe, hatte ich schon ein paar Jahre Tantra-Massage-Erfahrung. Doch ich wollte tiefer gehen und auch Tantra in Kleingruppen weitergeben. Hier in der TAN habe ich dafür alle Werkzeuge gelernt. Und: noch wichtiger, meine Persönlichkeit weiterentwickelt, so dass ich heute Tantra mit viel mehr Überzeugung und Begeisterung und Selbstsicherheit weitergeben kann. Das war ein großer Schatz! Danke!“

Hans, Sozial-Pädagoge, Tantra Köln, Tantra-Lehrer-Ausbildung:

Ich finde die Tantra-Ausbildung toll, weil es ein großes Experimentierfeld für heikle und intime Dinge ist. Angefangen vom Emotionaltraining wo man auch mal Wut, Angst oder Trauer undgebremst rauslassen kann und aufgefangen wird. Da gibt es nicht viele Orte auf dieser Welt. Und der Umgang miteinander war paradiesisch schön, wenn man das in den Alltag bringen könnte….Es war aber auch Experimentierfeld, um im Bereich der Intimität neue Dinge zu wagen und immer das Göttliche im Gegenüber zu sehen. Die TAN ist einmalig auf dieser Welt.“

Rudolf, Heilpraktiker, Tantra Bremen, Tantra Ausbildung:

Ich war immer schüchtern und habe mich was Frauen angeht eher versteckt und zurück gehalten. Da schlummerte immer eine Sehnsucht, auch Erfüllung zu finden und satt zu werden. Die Männergruppen in der Tantra-Ausbildung haben mir da wesentliche Impulse gegeben in den Einweihungen in mein Mann-Sein. Was ich als meine Schwächen wähnte sehe ich heute als meine Stärken. Frauen kommen gerne zu mir, welch Wandlung.“

Andrea, Shiatsu-Therapeutin, Tantra Hannover, Tantraausbildung:

„Gleich auf dem ersten Seminar hatte ich mich in einen Teilnehmer verliebt. Das verpuffte aber wie ein Strohfeuer. So erkannte ich, dass es im Tantra nicht um Partnersuche oder Verlieben geht, sondern darum, sich selbst zu entdecken und sich zu befreien von alten Blockaden. Dann kommt alles andere von Selbst. Das war für mich die Essenz der Tantra-Ausbildung. Ich fühle mich heute frei!“

Nicole, Studentin, Tantra Nürnberg, Tantratraining:

„Ich hatte immer eine Tendenz zu Extremen. Im Tantra konnte ich die Ursache aufspüren, ein früher Missbrauch in meiner Kindheit. Ich weiss nicht wo Plätze auf dieser Welt sind, wo ich auch so heikle Dinge zulassen kann und mich in meiner ganzen Verwundung zeigen kann. Tantra hat mir da einen Weg der Heilung aufgezeigt. Jetzt kann ich sowohl das Trauma als auch meine Befreiung daraus als ein Geschenk sehen, dank Tantra!“

Meike, Erzieherin, Tantra Köln, Tantra Training:

„Ich habe in der Tantra-Ausbildung meine Hände einsetzen gelernt, um Heilung und Lust zu schenken. Ich liebe es Menschen zu berühren und mich berühren zu lassen. In insgesamt 14 Massagen in dieser Ausbildung habe ich eine Kunst erlernt, jedem Gutes zu tun. Das ist für mich eine der befriedigendsten Beschäftigungen. Auf der anderen Seite konnte ich auch Hingabe beim Empfangen lernen. Ich war immer sehr aktiv. Tantra hat mir gezeigt, dass ich auch mal loslassen darf.“

Christian, Chirurg, Tantra Leipzig, Tantra Ausbildung:

„Am besten haben mir die 9-Tages-Retreats in der Ausbildung gefallen. Das macht heute keiner mehr, aber dadurch kann ich so tief abtauchen, dass ich wieder erkenne, wer ich bin und was ich möchte im Leben. Die TAN war mir ein wertvoller Ausgleich zu meinem stressigen Beruf. Hier konnte ich lebensbegleitend immer wieder Auftanken.“

Anna Katharina, Krankenschwester, Tantra Mannheim, Tantra Ausbildung:

„Ich bin ein Gruppenmensch und fühle mich so wohl in einem solch starken Energiefeld, nicht nur mit den Männern sondern auch mit den Frauen. Da habe ich in den Frauengruppen der Tantra-Ausbildung gemerkt, wie gut es mir tut mich aufzuladen unter meinesgleichen. Die Kraft des Frauseins, die Kraft der Weiblichkeit, die ich verloren hatte im Leistungs-Stress einer an männlichen Werten orientierten Gesellschaft. Es war ein Aufatmen, ein Wieder-Geboren-Werden für mich. Danke Euch allen!“

Wolfgang, Gymnasial-Lehrer, Tantra Oberhausen, Tantra Ausbildung:

„Ich hatte Probleme mit der Prostata und konnte durch Tantra Heilung erfahren. Ich hatte schon Angst, das Thema Sexualität für immer abhaken zu müssen in meinem Leben. Doch Tantra führt sanft durch Transformations-Prozesse hindurch und zwar von beiden Seiten erstmal von der körperlichen, dann auch von der seelischen Seite, dass man versteht, warum die Negativ-Muster entstanden sind und das ist auch schon fast die Auflösung.“

Martina, kaufmännische Angestellte, Tantra Köln, Tantra Ausbildung:

„Die Ausbildung war deshalb so wichtig für mich, weil nicht nach einem Wochenende alles vorbei war. Es ist eine spirituelle Familie, die eineinhalb Jahre zusammen ist in fester Gruppe und da sind Wunder möglich durch das tiefe Vertrauen kann immer mehr Öffnung geschehen. Am meisten beeindruckt mich an der Tantra-Ausbildung, wieviel Liebe und Herzöffnung geschieht. Nicht Liebe als Ideal oder Moral so wie in der Kirche, sondern Liebe als leibliche Erfahrung immer wieder geübt an jedem Tag.“

Sibylle, Mode-Designerin, Tantra Düsseldorf, Tantraausbildung:

„Ekstase habe ich gesucht im Tantra und vor der Ausbildung nicht gefunden. Ich durfte die Gnade meiner tollsten Gipfelerlebnisse meines Lebens im tantrischen Rahmen erfahren. Das habe ich der guten Atmosphäre und Führung zu verdanken, die Lucian gegeben hat.“

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide