Der aktuelle Newsletter

Liebe Tantriker,

ich habe des Nachts gerade in meinem Garten gesessen und die ersten Glühwürmchen gesehen…ich glaube es ist Sommer!

„Die Liebe ist wichtig im Leben – alles andere kann warten“, so unser Motto im Tantra. Richte Dein Leben nach dem aus, was wirklich glücklich macht in der Tiefe. Im August ist Jubiläum der Tantra-Ausbildung, 25 Jahre betreiben wir das mit immer neuem Eifer und Hingabe. Und – JA, man muss schon ganz schön verrückt sein dafür…

Immer noch suche ich ein neues Seminarhaus in NRW oder benachbarten Bundesländern, Gruppenraum mindestens 120 qm mit Gästezimmern und Bekochung. Wer einen Tipp hat, dafür sind wir sehr dankbar!

Mit herzlich-tantrischen Grüßen aus Engelskirchen

Euer Lucian

P.S: „Wenn Du vertraust, kannst Du nichts verlieren, was wirklich wertvoll ist.“

Kularnava Tantra

„Beherzt ist nicht, wer keine Angst kennt, beherzt ist, wer die Angst kennt und sie überwindet.“

– Khalil Gibran

„Vor morgen haben wir keine Angst, wenn heute erstmal hin ist…“

Ein Straßenfeger singend vor meinem Haus letzte Woche

Juli Tantra Essay von Lucian

Tantra fragt: Eifersucht oder Vertrauen – Mangel oder Fülle?

 Weil Eifersucht aus dem verletzten Kind kommt, was befürchtet nicht gut genug zu bekommen oder nichts wert zu sein und nicht genug Beachtung mangels Selbstliebe können wir es heilen wenn wir das Kind innerlich in den Arm nehmen.

Viele Menschen hängen noch sehr an der “besonderen Beziehung”, die auf Besitz beruht. Was Du besitzt, wirst Du verlieren….was Du freilässt kommt 1000x schöner immer neu zu Dir zurück. Wir lehren die “Heilige Beziehung” die nicht mehr die Besonderheit verteidigt…wenn Du vertraust, kannst Du keinen Menschen verlieren, der Dir wirklich wertvoll ist.

Und, ja,  es ist ein Sterben des Egos aber es tut sich eine neue Welt auf voller Frieden und ohne Krieg wenn Du jeden lieben kannst und jedem alles Glück gönnst…dann bist Du in der Erwachsenen-Liebe angekommen. Leider ist das bei 95% der Menschen nicht so, die aus Angst ihre Erwartungen auf den Partner projizieren und deshalb sich Selbst unfrei machen.

Wenn Du den Anderen in ein Gefängnis sperrst und sei es noch so golden, dann tust Du es auch mit Dir selbst. Wenn Du dem anderen Druck machst, machst Du Dir Druck. Eifersucht ist der beste Weg, einen Partner davonzutreiben sagte der Alt-Meister der Familientherapie, Bert Hellinger. Wer mit Macht, den anderen zwingt, ihm Aufmerksamkeit oder Liebe zu schenken oder ihn versucht durch offene oder subtile erzeugte Schuldgefühle und Strafen zu erpressen, wird so den eigenen Partner von sich wegtreiben und hin zu anderen Liebespartnern…

Und: Machtausübung kostet sehr viel Kraft und wirkt nur kurzzeitig, sobald der Druck nur wenig nachlässt ist der andere weg oder schon vorher.

Es beruht darauf, dass Liebe nicht durch Willenskraft zu erhalten ist, sondern durch loslassen im Vertrauen. Keiner kann erzwingen, dass ein anderer Mensch ihn liebt.

Und wenn er/sie jemand anderes liebt, könnte man ihm Beine und Arme abhacken und er/sie würde nicht von der Liebe ablassen auch über den Tod hinaus.

Denn die Liebe ist stärker als der Tod.

Und die Liebe braucht Freiheit. Kein erwachsener Mensch möchte vom anderen Vorschriften bekommen, was er/sie zu tun oder zu lassen hat. Das gehört nur in die Eltern-Kind-Welt, aber hat nichts mit erwachsener Liebe zu tun zwischen ebenbürtigen Menschen auf Augenhöhe. Die Liebe gedeiht in Freiheit sehr gut und ist damit zu verbinden! Das habe ich selbst in der Praxis bewiesen. Die Liebe sagt: Nichts MUSS – Alles DARF!

Wenn Du dem anderen einiges nicht erlaubst, erlaubst Du es Dir selbst auch nicht.

Wie schön wäre es, wenn jeder den Überfluss und die Fülle des eigenen Wesens spüren würde und dafür nicht mehr andere “missbraucht” sondern andere freilässt, sie selbst zu sein und ihrem Weg zu folgen…

Heute gibt es eine fatale Verwechslung.

Menschen lieben Dinge und benutzen Menschen. Doch Glück und Liebe liegen nur darin, Menschen zu lieben und Dinge zu besitzen.

Wenn Du einen Menschen als Besitz betrachtest, kannst Du ihn verlieren.

Wenn Du einen Menschen liebst, ist diese Liebe und dieser Mensch für Dich unsterblich in Deinem Herzen!

Alles andere sind Illusionen des Ego, mach Dir nicht vor, du liebst, wenn Du damit nur Deine kleinkindlichen Verletzungen und Bedürftigkeiten kaschierst.

Jede Frau ist eine Königin, die einzigartig ist, dazu brauchst Du keinen Mann um Dir das zu bestätigen, denn das macht immer sehr abhängig und verletzlich…

Sobald er Dir etwas entzieht, fällst Du in ein Loch oder wenn er ohne Dein Wissen andere gehabt hätte ebenso.

Sei glücklich in Dir und Gott und gehe viel entspannter mit Deiner Sexualität um. Denn es ist Kundalini-Lebenskraft ein unerschöpflicher Quell, was für einen Sinn macht es, damit geizig umzugehen und sie “aufzusparen” denkt so der Regen? Wenn ich regne, dann gibt es bald kein Wasser mehr? Die Natur zeigt uns die Fülle, geizig mit Liebe oder Sexualität umzugehen hat noch nie Menschen glücklich gemacht.

Weitere Essays findet Ihr hier!

 

 

 

 

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide