Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; Super_Content_Widget has a deprecated constructor in /home/kularnav/public_html/wp-content/plugins/super-content-widget-pro/includes/class-widget.php on line 3
Äusserer Erfolg und innerer Erfolg | Kularnava Tantra

Äusserer Erfolg und innerer Erfolg

zurück

clip_image002_001Äusserer Erfolg und innerer Erfolg

Das neue Jahr hat ganz frisch begonnen. Zeit der guten Vorsätze, neuen Entscheidungen, Visionen und Ziele. Leider wird von den guten Vorsätzen herzlich wenig umgesetzt. Auch diejenigen, die sich bewusst einen Lebensplan schmieden und eine Schau ihres Lebens haben, machen oft Fehler, weshalb es nicht zur Manifestation kommt. Daher hier einige Hinweise, wie Dein Leben tatsächlich deutlich spürbar und nach aussen für alle sichtbar erfüllter und glücklicher werden kann.

Wohlbefinden ist der Anfang und das Ende

Jede Vision muss mit einem Zustand des inneren Wohlbefindens beginnen. Du solltest Dich in eine Gemütsverfassung bringen, die entspannt, kraftvoll und ausgeglichen ist. Bei allen Herzenswünschen und Zielen für die äussere Welt: Erfolg, Beruf, Besitz, sollten wir nie vergessen, dass wir all’ das nur herbeisehnen, weil wir uns davon versprechen, dass wir uns dann besser fühlen als jetzt. Du wünschst den neuen Beruf, weil Du denkst, es geht Dir dann besser. Du ersehnst den Traummann an Deiner Seite, weil Du denkst, es geht Dir dann besser. Du erbittest eine tolle Reise oder einen Urlaub vom Universum, weil Du denkst, dann geht es Dir besser. Dich besser zu fühlen, Dein Wohlbefinden ist also letztlich auch das Ziel jeder Vision und jeder Erfüllung von äusseren Wünschen.

Warum aber nicht schon jetzt sich besser fühlen?

In der Tat ist das der Schlüssel zum großen und vor allem ganzheitlichen Erfolg für Körper-Seele-Geist, innen und aussen, spirituell und materiell Dein Wohlbefinden im hier und jetzt – egal wie die Umstände sind. Du musst herausfinden, wie es geht, Dich schon jetzt so gut zu fühlen innerlich, als wenn alles Erträumte bereits Wirklichkeit wäre. Du lebst innerlich schon jetzt im Gefühl Deinen Traum. Und dann kommt leicht und schnell die Manifestation hinterher. Das Glück rennt den Glücklichen nach. Vor den Glückssuchern flieht es. Vor den Glücks-Fängern und Glücks-Kämpfern flieht es. Wer durch Kampf, Stress und Selbstaufopferung Erfolg haben will erreicht es, wird aber nicht glücklich und leider allzu oft krank. Wer meint, Glück und Erfolg müssten durch den Schweiss harter Arbeit erreicht werden oder seien nur den Intelligenten vorbehalten, erliegt dem Irrtum. Erfolg ist weder ein Ergebnis nur von harter Arbeit, noch den Intelligenten oder Gebildeten vorbehalten. Zuviele Dumme haben großen äußeren Erfolg. Zuviele arbeiten äußerst hart ohne den wirklichen Erfolg.

Tantra ehrt die Materie

Andererseits mache nicht den Fehler – wie viele „Spirituelle Sinnsucher“, nur auf das Geistige zu schauen und alles Materielle – vom Biertrinken angefangen – abzuwerten. Diese Menschen leben oft wie in einer Höhle und versagen sich alles Schöne dieser Welt. Nein, auch äusserer Erfolg und Besitz ist wunderbar und ein Teil der zu bestaunenden Schönheit der Schöpfung. Wichtig ist nur die Reihenfolge: Erst kommt Wohlbefinden und dann Manifestation von Zielen. Und zwar immer gleichzeitig.

Was ist Dir wichtig?

Ich sage es immer wieder: Das Wesentliche ist, zu spüren, was Dir wirklich Wichtig ist. Wenn Du das mit Deinem Wohlbefinden im Hier und Jetzt verknüpfst, geschehen viele „Wunder“ in Deinem Leben. Ganz einfach.

Darum lasse Dich nicht von den Medien ablenken. Die Medien: TV, Internet, Zeitungen und Zeitschriften plus viel Telefonieren manipulieren Deine Seele, die zum Schluss gar nicht mehr weiss, was sie selbst will. Meinungen in Medien werden nur von einem Bruchteil der Menschen gemacht und sind nur ein Ausschnitt der Wirklichkeit von höchstens 5%. Doch es wird weissgemacht, dass dies DIE REALITÄT ist und DIE WERTE, denen alle folgen sollen 100%!

Lausche wieder mehr nach innen und vertraue der Sprache Deines Körpers.

Ganzheitlicher Erfolg

Viele Leute die sehr erfolgreich sind, sind völlig kaputte Menschen. Denke mal an die Damen mit chirurgisch aufgeplusterten Lippen, Ringen unter den Augen und Louis Vuitton Taschen die einsam im Foyer eines 5-Sterne Hotels herum-hängen. Warum ist das wohl so? Oder denke an den Mega-Pop-Star Robbie Williams (den ich durchaus verehre in seinem Talent), der Konzerte vor 60.000 Menschen und mehr gibt und von Millionen angehimmelt wird. Privat ist er ein Wrack. Wie er selbst bekennt, kann er kaum ein paar Stunden ohne Tabletten oder Drogen aushalten, hat noch nie eine Beziehung gehabt, die länger als drei Monate gedauert hat, lebt meistens mit der Mutter und pflegt des öfteren betrunken vor irgendwelchen Damentoiletten herumzuhängen, um mit der nächstbesten Sex in der Toilette zu haben. Menschen können also in Teilbereichen extrem erfolgreich sein und in anderen Bereichen ein armes Häufchen Elend. Damit Du nicht in diese Falle gerätst, hier eine Technik, wie Du in den Zustand absoluten Wohlbefindens kommen kannst; lebenslänglich immer mal wieder anzuwenden:

Die Ein-Minuten-Meditation

Setze Dich irgendwo bequem hin. Mache folgende Übung mind. 15 min. lang und eine zeitlang täglich. Bis sie die Frische verliert, dann nur noch ab und zu. Jede Phase dauert nur eine Minute und dann wird umgeschaltet auf die nächste Phase. Du könntest es mit einer CD machen, wo jede Minute ein Gong ertönt, oder auch die Zeit schätzen, so genau muss es nicht sein.

  1. Minute: Vergegenwärtige Dir eine negative Realität Deines Leben. Versuche es sanft zu betrachten und nicht zu stark reinzugehen
  2. Minute: Vergegenwärtige Dir eine positive Realität Deines Lebens (Identifiziere Dich voll damit)
  3. Minute: Offne die Augen und konzentriere Dich auf ein äussers Objekt (Bild, Tisch, Stuhl, Tapte etc.) neutral, ohne zu bewerten und ohne zu denken
  4. Minute: Schliesse die Augen wieder und konzentriere Dich auf Deinen Atem Beobachte den Atemstrom an der Nase oder an der Bauchdecke
  5. Minute: Weiter mit geschlossenen Augen: No-Mind. Verweile in innerer Leere ohne zu Denken und ohne Gefühle und ohne Wahrnehmung von Objekten
  6. Minute: Mache eine Pause, räckle Dich oder lasse die Gedanken schweifen

Dann fängst du wieder von vorne an mit dem Ablauf, bis die 15 min. voll sind oder auch 20 min. Mehr nicht.

Wirkung: Die negative Realität schwächt sich ab und bedrängt Dich nicht mehr, sie wird neutral in Deinem Gefühl. Es entsteht inneres Wohlgefühl und Souveränität, es fühlt sich gut an. Es ist auch die Basis für jede Visionsarbeit. Eine gute Vision soll mit Wohlbefinden beginnen. Das Denken wird flexibler und Innerer Raum und innere Freiheit entstehen, Du bist nicht mehr so bestimmt von negativen Emotionen, Dein Schwingungsniveau erhöht sich erstaunlich. Du bist Täter und reagierst nicht mehr nur auf Ereignisse oder Gefühle. Du hast eine unschätzbar wertvolle Technik, um Dein Befinden nicht mehr von äusseren Umständen abhängig zu machen.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Üben – und: Vergiss nicht, es gibt nichts Gutes, ausser man tut es.

Dein Lucian

Ich habe keine Angst vor meinem Tod.

Ich möchte nur nicht dabeisein, wenn es passiert.

Woody Allen

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide